Aktuelles vom Cheerleading

Bericht | Cheerleading Regionalmeisterschaft Süd-West

Montag, 25. März 2019, 11:00

 

Adlererfolge bei Cheerleading Spektakel in Hanau

Am vergangenen Samstag, dem 23. März, fand die restlos ausverkaufte Regionalmeisterschaft Südwest des CCVD  in der Hanauer August-Schärttner-Halle statt. Über 3.500 Athleten, Zuschauer und Helfer füllten die Halle von den frühen Vormittagsstunden bis in den frühen Abend hinein.

Eintracht Frankfurt Turnabteilung

Den ganzen Tag über strömten die Massen durch die Tore der August-Schärttner-Halle in Hanau ein und aus. Im Außenbereich traf man auf Athleten in Trainingsanzug oder bereits in Kostümen, geschminkt oder noch nicht geschminkt, nervös oder ganz gelassen. Einige Cheerleader nutzten das hervorragende Wetter, um mit Kopfhörer vor dem Wettkampf abzuschalten, andere gingen noch einmal alle Schritte der Choreographie durch, damit bei der gewerteten Routine in der Halle jeder Schritt und Griff richtig sitzt.

Beim Betreten der Halle lag eine ganz andere Stimmung in der Luft. Die Musik der jeweils gerade antretenden Gruppe erfüllte die gesamte Halle. Bei jeder gelungenen Figur erschallte lauter Jubel und die mitgereisten Angehörigen der vorführenden Mannschaft gaben von den Rängen alles, um ihre Gruppe zu Höchstleistungen zu peitschen. Im Vergleich zum Außenbereich spürte man schnell, dass es in der Halle um alles geht.

Auf den Rängen waren die meisten Athleten noch eher gelassen, saßen zusammen, besprachen noch einmal ihre Routine, hörten Musik oder sahen den anderen Gruppen dabei zu, wie diese ihr Programm ablieferten. Sobald es dann jedoch in den Einturnbereich auf der Rückseite der Hauptbühne ging, stieg die Anspannung deutlich. Warm machen, zusammen den Rhythmus finden und die Routine noch einmal komplett durchturnen. Im Tunnel vor der Passkontrolle war die Luft dann zum Schneiden. Von hier gab es kein Zurück mehr. Die Gruppen warteten hier darauf, dass sich das Tor öffnet und sie unter Jubel das Hauptfeld betreten dürfen. Sobald ein Team vor die Kampfrichter getreten war, galt volle Konzentration, um die monatelang einstudierte Routine möglichst sauber zu performen. Doch selbst nach dem frenetischen Jubel am Ende der Choreographie war für die Cheerleader noch nicht Schluss: Direkt im Anschluss fand man die Teams gesammelt vor dem Fernseher, auf dem sie ihre Routine noch einmal genau betrachteten und analysierten.

Eintracht Frankfurt Turnabteilung

Die Turnabteilung von Eintracht Frankfurt schickte bei den diesjährigen Regionalmeisterschaften Südwest acht Teams in den verschiedenen Altersklassen ins Rennen. Die Peewees und Junior präsentierten ihre Choreographien am Vormittag und Mittag, während die Senior-Teams die Wettkampffläche am Nachmittag zum Beben brachte. Am Ende eines erfolgreichen Wettkampftages konnten die Frankfurter Cheerleader insgesamt fünf Trophäen für sich gewinnen. Sowohl in der Kategorie Junior AllGirl Level 4, als auch Senior AllGirl Level 5 und Senior Limited Coed Level 6 waren die Adlerträger bei der Siegerehrung die zuletzt Aufgerufenen und somit die Sieger in ihrer Kategorie.  
„Alles in allem war unser Ziel heute vor allem, saubere Routines zu zeigen.“, resümierte Eintracht-Trainerin Laura Janicke nach dem Turniertag. „Dieses Ziel haben wir größtenteils erreicht und mit dem guten Abschneiden in den Wettkämpfen unsere Erwartungen übertroffen.“        
Durch die großartigen Leistungen schafften es die Teams der Kategorien Senior AllGirl Level 5 und Senior Limited Coed Level 6 nicht nur, den ersten Platz mit nach Hause zu nehmen. Sie qualifizierten sich gleichsam für die Deutsche Meisterschaft am ersten Juniwochenende in Aschaffenburg und können sich dort mit den besten Teams Deutschlands messen.

Von: Eintracht Frankfurt Turnabteilung


 

Abteilung Turnen

Geschäftsstelle

Sabine Urban

Oeder Weg 37
60318 Frankfurt

Tel.: 069/ 553540 
Fax: 069/ 554827
Email: turnen(at)eintracht-frankfurt.de

Geschäftszeiten:
Di. und Do.: 09.00 bis 12.00 Uhr
sowie 15.00 bis 18.00 Uhr

 

Termine

September
30

Herbstferien 2019

Hier finden Sie alle Informationen zu den Trainingsmöglichkeiten in den Herbstferien 2019