Basketball

Aktuelles vom Basketball

NBBL-Team gewinnt 68:64 gegen Köln

Montag, 26. Februar 2018, 10:34

Am vorletzten Spieltag der Hauptrunde der Nachwuchs Basketball Bundesliga hat die Mannschaft von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS zuhause gegen die RheinStars Köln knapp gewonnen. Nach einer guten ersten Halbzeit wurde die Partie am Ende nochmal spannend, doch die Frankfurter konnten den Sieg retten und so den zweiten Tabellenplatz verteidigen.

Sebastian Gleim: "Wir hatten heute einen starken Start ins Spiel, von Minute 15-35 hatten wir ein Einstellungsproblem, darüber bin ich nicht glücklich. In der Schlussphase hatten wir zwei Big Plays, die haben wir stark gelöst. Wir haben es nun weiter in eigener Hand mit einem Sieg im letzten Vorrunden Spiel mit Heimvorteil in die Playoffs zu gehen."

Überzeugender Beginn

Am 13. Spieltag der Hauptrunde startet das NBBL-Team von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS mit Maximilian Begue, Beat Weichsler, Alvin Onyia, Dennis Machlab und Len Schoormann in die Partie. Insbesondere in der Defensive überzeugen die jungen Frankfurter, lassen in den ersten 10 Minuten nur 4 Punkte der Gäste zu. Aber auch offensiv kommen sie gut in das Spiel, sodass sie sich zum Ende des ersten Viertels bereits einen komfortablen Vorsprung erarbeitet haben - 19:4.

Ausgeglichenes zweites Viertel

Im Anschluss sehen die Zuschauer, wie den RheinStars Köln offensiv mehr gelingt. Durch einige Unaufmerksamkeiten der Frankfurter kommen sie etwas heran. Doch die Gastgeber sammeln sich wieder und setzen die Gäste durch frühes Pressing enorm unter Druck, nehmen ihrem Gegner drei Mal in Folge den Ball in deren eigener Hälfte ab und stellen so den alten Vorsprung wieder her. Sie entscheiden letztendlich auch dieses Viertel knapp für sich und gehen mit einer 16 Punkte-Führung in die Kabine - 38:22.

Die Kölner Aufholjagd beginnt

Nach der Halbzeit kommen die Kölner besser in Schwung, die Mannschaft von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS dagegen agiert sowohl offensiv als auch defensiv nicht mehr so zwingend wie noch zu Beginn. In das Schlussviertel nimmt Frankfurt noch eine 10 Punkte-Führung mit - 50:40.

Spannung bis zur letzten Sekunde

Der Schlussabschnitt entwickelt sich dann zu einem regelrechten Krimi. Die Kölner sind jetzt höchst motiviert während die jungen Frankfurter Nerven zeigen. 3 Sekunden vor Ende gelingt den Gästen der Ausgleich. Durch einen gut ausgeführten Einwurf bringt Len Schoormann (Topscorer mit 26 Punkten) Frankfurt aber wieder in Front. Die RheinStars dagegen verlieren bei ihrem Einwurf den Ball - Frankfurt darf noch einmal an die Linie, das Spiel ist entschieden (68:64).

Am 11.03. empfängt der Frankfurter Nachwuchs das Team Bonn/Rhöndorf zum letzten Spiel der Hauptrunde und wird dort versuchen, den zweiten Tabellenplatz und damit das Heimrecht in den Playoffs zu sichern.

Für Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS spielten: Fabian Bender (7 Punkte), Alvin Onyia (5), Len Schoormann (26, 6 Rebounds), Leon Püllen, Nicolas Lagerman, Maximilian Begue (2), Antonios Douloudis (1), Risto Vasiljevic, Cem Akbayir (13), Calvin Schaum (2), Dennis Machlab (7), Beat Weichsler (5).

Nächstes NBBL-Heimspiel: So, 11.03.2018 um 14:30 Uhr gegen Team Bonn/Rhöndorf in Basketball City Mainhattan

 

 

 


 

Kontakt

Norbert Kelzenberg
Abteilungsleiter

nkelzenberg(at)web.de

 

Olaf Kanngiesser
Sportlicher Leiter

olafk@t-online.de