Meilensteine

Frauen werden Deutscher Hallenhockeymeister

Meisterteam 1997

16. Februar 1997

Die Damen der Eintracht werden Deutscher Hallenhockeymeister 1997. Damals dabei: Ingrid Asprion, Birgit Mensch, Stefanie Schmitt, Ariane Kübert, Astrid Horn, Mara Puma, Silke Müller, Tina Burkert, Katja Jürgens, Natalie Küstrin, Beate Deininger, Nicole Greul und Natella Krasnikow. Trainer: Jürgen Fiedler. Im Finale in Essen traf die Mannschaft auf Vorjahresfinalist Klipper Hamburg und konnte in einem spannenden Spiel die knappe 4:3-Führung über 13 Minuten bis zum Schlusspfiff retten. Es war erst der zweite Meistertitel der Vereinsgeschichte überhaupt, nach dem Triumph der Damen im Feldhockey 1991. Bis heute ist es der letzte Titel der Eintracht-Hockeyabteilung. Die Presse taufte die 97er-Mannschaft "der Bretterwald vom Riederwald". Birgit Mensch, die im Finale zwei der vier Tore machte, wurde zur besten DM-Spielerin gewählt und anschließend vom Bundestrainer für die Nationalmannschaft nominiert.

 


 

Kontakt

Eintracht Frankfurt e. V.

Alfred-Pfaff-Straße 1
60386 Frankfurt/Main

Tel.: +49 69 42 09 70-0

Fax: +49 69 42 09 70-999