Meilensteine

Letztes Spiel im Waldstadion

Letztes Spiel im Waldstadion

5. Mai 2002

Das Zweitligaspiel gegen Babelsberg am 5. Mai 2002 war das letzte Spiel im alten Waldstadion, danach musste das Stadion dem Neubau zur WM 2006 weichen. Im Stadion fand zum Abschied vor der Ligapartie ein Spiel der Eintracht All-Stars gegen eine Eintracht Fanauswahl statt. Die Begegnung dauerte zweimal 30 Minuten. Am Ende siegte die Eintracht All-Stars-Auswahl deutlich mit 10:1. Die Tore für die All-Stars erzielten unter anderem Ralf Weber, Ralf Falkenmayer und Lothar Sippel. "Trainiert" wurde das Team von Dragoslav Stepanovic. Da viele Fans angekündigt hatten, die zweite Halbzeit der letzten Partie im G-Block verfolgen zu wollen, wurden sogenannte "Wechselkarten" ausgegeben. Mit diesem Ticket hatte man das Recht, die letzten Minuten der altehrwürdigen Arena im legendären Block G zu genießen. Das Spiel gegen Babelsberg vor rund 8500 Zuschauern endete mit einem 1:1. Im letzten Spiel im Waldstadion gingen die Gäste durch einen Schuss von Kampf in Führung (25.). Für Frankfurt konnte der chinesische Nationalstürmer Chen Yang aber nur sieben Minuten später ausgleichen.

 

Die Startaufstellung der Eintracht: Nikolov, Wencel, Kryszalowicz, Sim, Bindewald, Guie-Mien, Streit, Yang, Schur, Rosen, Speranza