Meilensteine

Fußballer verteidigen DFB-Pokal

21. Juni 1975

Es gibt nicht viele Vereine, die einen DFB-Pokalsieg in ihren Briefkopf aufnehmen dürfen. Und noch weniger derer können von sich behaupten, den im Fußball zweitwichtigsten deutschen Vereinstitel verteidigt zu haben. So wie Eintracht Frankfurt. Der Erfolg 1974 sollte sich ein Jahr später in Hannover gegen den MSV Duisburg wiederholen.

44 000 Zuschauer sahen ein lange Zeit offenes Spiel. Zwar bestimmte die Eintracht von Beginn an das Geschehen, konnte aber ein ums andere Mal die gefährlichen Duisburger Konter nicht verhindern. Da keine Mannschaft in der Lage war, seine Tormöglichkeiten zu nutzen, ging es torlos in die Pause.

Nun wird im Fußball in Bezug auf gewisse Geschehnisse gerne der Konjunktiv verwendet. Das Finale am 21. Juni ist so ein Fall. Hätte MSV-Keeper Linders in der 59. Minute den Eckball von Grabowski abgefangen und nicht vor die Füße des Torschützen Körbel gelegt, wenn nicht mit Beginn der zweiten Halbzeit ein Unwetter eingesetzt hätte? Lothar Schneider, damaliger Spieler des MSV, erinnert sich auf derwesten.de:  „Ich weiß noch, dass es ein schöner Tag war und während des Spiels plötzlich ein schlimmes Gewitter aufzog. Das hat gekracht! Wir dachten, die Welt geht unter. Und der Charly Körbel hat für die Eintracht das Siegtor gemacht.“ Tatsächlich blieb es bis zum Ende beim 1:0, was gleichbedeutend war mit dem zweiten DFB-Pokalgewinn von Eintracht Frankfurt infolge.

 

Die Helden von damals: Wienhold – Körbel, Reichel, Trinklein – Beverungen, Neuberger, Nickel, Weidle – Grabowski, Hölzenbein, Lorenz

 

Der Weg ins Finale:

1: Runde: Arminia Bielefeld - Eintracht Frankfurt 1:3

2. Runde: OSC Solingen - Eintracht Frankfurt 1:2 n.V.

3. Runde: 1. FC Mühlheim - Eintracht Frankfurt 0:3

Achtelfinale: Eintracht Frankfurt - VfL Bochum 1:0

Viertelfinale: Eintracht Frankfurt - Fortuna Köln 4:2

Halbfinale: Eintracht Frankfurt - Rot Weiß Essen 3:1 n.V.


 

Kontakt

Eintracht Frankfurt e. V.

Alfred-Pfaff-Straße 1
60386 Frankfurt/Main

Tel.: +49 69 42 09 70-0
Fax: +49 69 42 09 70-999