Meilensteine

Jochen Bender wird Europameister über 4 mal 100 Meter

12.-16. September 1962

1962 war ein großes Jahr für den Deutschen Leichtathletikverband (DLV). Mit insgesamt 15 Medaillen belegte das gesamtdeutsche Team bei der Europameisterschaft in Belgrad Rang drei im Medaillenspiegel – weit hinter der Sowjetunion und knapp hinter Großbritannien.

Seinen Anteil an einem von drei goldenen Edelmetallen hatte der Frankfurter Hans-Joachim Bender, der vielen nur als Jochen bekannt ist. Gemeinsam mit seinen Sprintgefährten Klaus Ulonska, Peter Gamper und Manfred Germar lief der Eintracht-Athlet in der Weltjahresbestzeit von 39,5 Sekunden auf die höchste Stufe des Siegertreppchens, dicht gefolgt von der unmittelbaren Konkurrenz aus Polen und Großbritannien.

Der Erfolg war dabei sowohl für den Hessen als auch für den Nationaltross gewissermaßen die Konsequenz einer logischen Entwicklung. Während die deutschen Männer nach der auf dem vierten Platz abgeschlossenen ‘58er EM in Stockholm nun die Vize-Meisterschaft errangen und die Frauen gar die Sowjetunion von der Spitze vertreiben konnten, ließ der 20-Jährige dem vorangegangenen Deutschen Meistertitel in Hamburg nunmehr die internationale Krönung folgen.


 

Kontakt

Eintracht Frankfurt e.V.

Alfred-Pfaff-Straße 1
60386 Frankfurt/Main

Tel.: +49 69 42 09 70-0
Fax: +49 69 42 09 70-999