Fußball trifft Kultur

Am 4. Juni dieses Jahres war es soweit. Das Frankfurter Riederwald-stadion als Schauplatz des großen Abschlussturnieres von „Fußball trifft Kultur“, Pokalübergabe durch Sportvorstand Fredi Bobic inklusive. Zweifellos der Höhepunkt des deutschlandweiten Integrationsprogrammes der gemeinnützigen Gesellschaft Frankfurt Book Fair Literacy Campaign (LitCam).

Mittlerweile haben sich 14 Fußballvereine den Fördermaßnahmen von LitCam verschrieben. Selbstverständlich und seit der Geburtsstunde 2007 mit von der Partie: Eintracht Frankfurt. In Kooperation unter anderem mit der Karmeliterschule kommen einmal pro Woche 24 Grundschüler aus sozial benachteiligten Familien in den Genuss einer Unterrichtsform der anderen Art. Hauptverantwortlich dafür seit diesem Schuljahr ist Giovanni Brandi, Cheftrainer der U11 unseres Nachwuchsleistungszentrums (NLZ). Der angehende Lehrer spricht in Bezug auf die regelmäßigen Einheiten gerne von „Erlebnispädagogik“. Wer das Prozedere genauer verfolgt, versteht was damit gemeint ist.

Altersgerecht aufgeteilt lernen die Kinder salopp gesagt anhand von zwei Dingen: Bücher und Bälle. Den zweiten Teil leitet der Coach an. „Mit einfachen, abwechslungsreichen Spielformen versuche ich den Kids Grundwerte wie Fairness, Toleranz und Ehrgeiz zu vermitteln“, steht für Giovanni Brandi die charakterliche vor der sportlichen Weiterentwicklung und nennt ein Beispiel: „Nehmen Beschimpfungen überhand, greife ich vermittelnd ein. Manchmal gibt’s dann auch mal Gelb“, meint er halb im Ernst, halb im Spaß. Letzterer habe ohnehin oberste Priorität. Lobende Worte sind so selbstverständlich wie geschlechtergemischte Mannschaften während der Kultur-Kicks.

Der Aspekt der Gleichberechtigung spiegelt sich im abwechselnden Bildungspendant wider. Wie eingangs angeschnitten hält sich die LitCam nicht zuletzt an das Prinzip „Integration durch Bildung“. Oder um beim Thema zu bleiben: Ist das Erlernen der deutschen Sprache das stabilisierende Standbein für die gesellschaftliche Integration, so dient der Fußball und in diesem Fall Eintracht Frankfurt als entscheidender Anstoß. In dessen 90 Minuten höchster Sinn und Zweck das Erlangen von Wissen und Werten ist. Um erstere Kompetenzen kümmern sich ausgewählte Lehrer der Bildungseinrichtungen – natürlich alles im Zusammenhang mit dem runden Leder. Lesen lernen anhand fußballspezifischer Texte ist nur eines von vielen Motivationsmitteln.

Lehramt-Student Giovanni Brandi bringt sicherlich Kompetenzen wie Didaktik, Pädagogik und Kommunikationsfähigkeit für beide Bereiche mit, aber zerreißen kann sich auch der Fußballlehrer nicht. Allerdings schwebt ihm bereits die Einführung einer weiteren Doppelstunde pro Woche vor. „Man merkt einfach, wie mit der Häufigkeit der Treffen das gegenseitige Vertrauen wächst“, sieht er „Fußball trifft Kultur“ längst nicht am Ende der Entwicklung. Weitere Optimierungsmöglichkeiten sieht er etwa in gruppendynamischen Inhalten. Entsprechende Übungen mit zusätzlichen Anreizen liegen schon in der Schublade.

Die Profiteure, ob Kinder, LitCam oder unsere Gesellschaft, werden es ihm danken!  


Weitere Informationen zu LitCam


 

Kontakt

Armin Kraaz
Leiter Leistungszentrum

Eintracht Frankfurt e. V.
Alfred-Pfaff-Straße 1
60386 Frankfurt/Main

Tel: +49 69 42 09 70 0
Fax: +49 69 42 09 70 322
kraaz(at)eintracht-frankfurt.de

 

Fussball Leistungszentrum

Zu den Mannschaften