Aktuelles vom Volleyball

D1: Erstes Heimspiel – leider ohne Foto

Montag, 02. Oktober 2017, 16:03

Regionalliga-Südwest Frauen
Eintracht Frankfurt : ASV Landau 2:3 (14:25, 25:22, 26:24, 17:25, 13:15)


D1: Erstes Heimspiel – leider ohne Foto

Ein Foto gibt es nur bei einem Sieg. Dass dieser Bericht ohne auskommen muss, lässt schon erahnen, dass die erste Damenmannschaft der Eintracht in ihrem ersten Heimspiel am Samstag gegen den ASV Landau leider nicht als Sieger vom Feld ging.

In veränderter Startbesetzung tat sich die Eintracht im ersten Satz sichtlich schwer, mit den Landauerinnen mitzuhalten. Die Abstimmung in Annahme und Abwehr funktionierte noch nicht wirklich, es fehlte an Sicherheit und Ruhe, der weitere Spielaufbau gestaltete sich daraufhin schwierig. Die Damen aus Landau dagegen waren in der Abwehr sicher unterwegs, stellten einen guten Block und ließen nur wenige gute Angriffe zu. Damit ging der erste Satz mit 25:14 an Landau. 

Die Adlerinnen ließen sich jedoch nicht entmutigen: „Dann spielen wir eben noch drei Sätze“, kam es geschlossen in der Pausenbesprechung. Dass sich niemand von diesem Rückstand runterziehen ließ, brachte auch die Sicherheit zurück: Die Mannschaft zeigte druckvolle Aufschläge, jeder übernahm mehr Verantwortung in Annahme und Abwehr und die Angreifer kamen vorne mehr und mehr durch. Block und Abwehr der Damen aus Landau war zwar immer noch sehr gut, jedoch konnten die Adlerinnen durch cleveres Lobs die Abwehr ein ums andere Mal in Knie zwingen. Die Sätze zwei und drei waren ähnlich hart umkämpft, die Eintracht hatte jedoch immer wieder die Nase vorn und brachte beide Sätze mit 25:22 und 26:24 „nach Hause“.

Im vierten Satz lief es wieder nicht rund. Die Adlerinnen konnten einen stetigen Rückstand nicht aufholen. Einige strittige Schiedsrichterentscheidungen kratzten zusätzlich an der Psyche. So ging dieser Satz wiederum an die Damen aus Landau (25:17)

Ab in den Tie Break: In diesem gaben sich die beiden Mannschaften nichts. Jeder wollte den zweiten Punkt für sich gewinnen. Bis zum 11:9 für die Eintracht sah es auch ganz gut aus. Dann ließen sie die Landauerinnen wieder herankommen, um beim 13:13 durch einen abgepfiffenen Ball in Rückstand zu geraten. Der Matchball ging ebenso an die Damen aus Landau. 15:13, 3:2 lautete das Endergebnis.

Fazit: Immerhin ein Punkt blieb in Frankfurt. Wirklich zufrieden kann die Eintracht damit aber nicht sein: Es fehlte an Sicherheit, Durchschlagskraft und der gewohnten Blockstärke. Die immer wieder strittigen Entscheidungen der Schiedsrichter trugen ebenfalls nicht gerade dazu bei, ruhig aufspielen zu können.

 

Dabei waren: Christina Brunnhuber, Beatrice Drengwitz, Susanna Frey, Eva Lawski, Ligia Manguino, Franzi Martian, Barbara Matschke, Janine Roszak, Tanita Schlemelch, Lei Tao, Nadine Thomas, Lynn Zeischke, Trainer Alex Köbler, Franzi Döring und Lorena Evyapan.

 

Herzlichen Glückwunsch an unsere erste Herrenmannschaft, die im Anschluss in einem ebenfalls hart umkämpften Spiel drei Punkte ergatterten!

Von: nt

 

 

 


 

Abteilung Volleyball

 

Termine Herren I

 

Termine Damen I

Oktober
22

TSV Stadecken-Elsheim - Damen I

Gymnasium, Stadecken-Elsheim

Oktober
29

Damen I - Biedenkopf-Wetter-Volleys

Wolfgang-Steubing-Halle, Frankfurt