Aktuelles vom Triathlon

Eintracht Triathlon Jugend trauert

Sonntag, 23. April 2017, 11:27

Peter Harroider

Eintracht Triathlon Jugend trauert um guten Freund und Trainer Peter Harroider

 

Am Freitag ist Peter Harroider – unser langjähriger Trainer und Freund – plötzlich verstorben. Sein Tot hinterlässt bei der Jugend ein großes Loch – bei den Jugendlichen die er langjährig trainiert und betreut hat, bei den Eltern, denen er immer ein guter Ratgeber und Ansprechpartner war und bei uns, die wir gemeinsam mit ihm die Jugend aufgebaut haben.

Peter hat – gemeinsam mit Axel Breitbach und Weiteren – 2008 den Jugendbereich innerhalb der Triathlon Abteilung gegründet. Als Trainer hat er von Beginn an unseren Jugendlichen das Schwimmen beigebracht und die Jugend über viele Jahre als Haupt-Schwimmtrainer begleitet. Als die Abteilung immer weiter wuchs, hat er zusätzlich ehrenamtlich den Part des Schwimmkoordinators übernommen.

Er hat viele Wettkämpfe betreut und die Kinder vor Ort unterstützt. Ich kann mich noch gut an einen Kindertriathlon in Nied erinnern, bei dem wir Seite an Seite die Kinder beim Schwimmen mit Zurufen motiviert haben – unser Puls war sicherlich genau so hoch, wie der der Kinder. Später hat er - gemeinsam mit Sascha - die Jugendförderung übernommen und unsere wachsende Jugend für die HTV Wettkämpfe vorbereitet und sie gemeinsam mit Sascha vor Ort betreut.

Den Jugendlichen und Eltern war Peter immer ein Ansprechpartner, der jederzeit zu jeder Frage erreichbar war. Die Betreuung hörte nie am Beckenrand auf und mit seines motivierenden Posts zu Wettkampfergebnissen war er immer nah an der Jugend dran.

Peter wird uns aber nicht nur als Trainer, sondern vorrangig als Freund und Mensch in Erinnerung bleiben. Mit seiner unnachahmlichen Art, die Jugendlichen zu motivieren, Ihnen ein guter Freund und Zuhörer zu sein und mit seiner guten Laune gute Stimmung zu verbreiten wird er uns ewig in Erinnerung bleiben.

Viele Jugendliche – auch solche, die schon nicht mehr bei uns trainieren – haben sich mit großer Bestürzung zu seinem plötzlichen Tod geäußert. Das zeigt, dass Peters Beziehung als Trainer zu den Jugendlichen einen großen Eindruck in ihrem Leben hinterlassen hat.

Peters Familie wünschen wir in dieser unglaublich schweren Zeit viel Kraft. Einen geliebten Menschen viel zu früh und so plötzlich zu verlieren scheint unerträglich.

Vielleicht kann ein kleiner Trost sein, dass Peter durch seine Arbeit in der Jugend bleibende Eindrücke hinterlassen hat, an die sich die Jugendlichen noch lange erinnern werden. Ein Jugendtrainer hat einmal zu mir gesagt, dass er Trainer werden wollte, weil es in seiner eigenen Jugend einen Trainer gab, der ihm viel mitgegeben hat – nicht nur für den Sport sondern auch fürs Leben. Ich glaube, dass Peter so ein Mensch und Trainer war.

 

Claudia, Jugendleitung im Namen des Jugend Orga Teams

Peter Harroider I

Peter Harroider IIPeter Harroider III

Peter Harroider IV

Peter Harroider V

Peter Harroider VI

In Trauer um Peter

Von: Claudia, im Namen des Jugend Orga Teams

 

 

 


 

Kontakt

Georg Heckens
Abteilungsleiter

E-Mail ans Orgateam