Aktuelles vom Triathlon

15. Frankfurter Mainova Halbmarathon

Sonntag, 12. März 2017, 17:06

148 Eintracht Frankfurt Triathleten am Start

Fast alle Starterinnen und Starter fieberten dem 12. März 2017 entgegen – dieser Tag und das Ereignis, der Frankfurter Mainova Halbmarathon, ist für viele Athleten der Tag, an dem der sportliche Jahreszeit-Schalter von der Wintersaison auf die Sommersaison umgestellt wird.

Erwartet wurden vom Veranstalter etwa 5.000 Athletinnen und Athleten, die bei bestem Laufwetter auf die 21 Kilometer gehen sollten.

Mit am Start waren 28 Starterinnen und 120 Starter der Eintracht Frankfurt Triathlon-Abteilung.

Auch das Wetter war sich der Verantwortung dieses Tages bewusst. Nach den Wetterprognosen der vergangenen Tage, waren die Vorhersage nicht gerade berauschend. Je nach Wetter-App wurde es bei der einen bewölkt und 11 Grad, bei der anderen leicht regnerisch und 13 Grad.

Und es kam anders – kaum am frühen Morgen die Rollläden hochgezogen wurde man mit strahlenden Sonnenschein empfangen. Es waren zwar um 7:00 Uhr noch kühle 4 Grad– aber der Start war ja auch erst für 10:00 Uhr angesetzt.

Mit einer 10minütigen Verspätung fiel dann der Startschuss für die Eliteläuferinnen und -läufer, da wegen des immer noch vorherrschenden Starter Andrang die Laufstrecke noch nicht freigegeben werden konnte und allen Athleten die Gelegenheit gegeben werden sollte mit an diesem Ereignis teilnehmen zu können.

500 Meter nach dem Start500 Meter nach dem Start IIGemeldet waren immerhin 1.994 Frauen und 4.684 Männer, von denen 1.546 Frauen und 3.827 Männer am Start waren!

Pedro C. im SpitzenfeldRonny H. bei km 15Ramona bei km 15Petra c. & Lorenz bei km 15Rita bei km 15Nach 21 km war es dann bei den Männern Tilahun Babsa von Spiridon Frankfurt mit einer Zielzeit  von 1:07:06h und Laura Philipp vom Team Mainova die mit einer Zielzeit von 1:15:49h die Ziellinie in der Commerzbank Arena überquerten.

Das Ziel in der Commerzbank ArenaAber auch unsere Eintracht Frankfurt Triathletinnen und Triathleten müssen sich mit Ihren Laufzeiten nicht hinter der Elite verstecken!

Schnellste Läuferin war Franzisca Basche mit einer Zeit von 1:40:46h.

Schnellster Läufer war wie im vergangenen Jahr Pedro Costa mit einer Zeit von 1:18:53h, der damit seine Vorjahresleistung um weitere 21 Sekunden verbesserte!

Petra C. & Lorenz im ZielFrank mit einer Erfrischung in ZielNach dem Ziel durfte es dann auch gerne ein erfrischendes Alkoholfreies sein.

Wir von der Webredaktion beglückwünschen alle Finisherinnen und Finishern zu ihrer tollen Leistung an diesem vorfrühlingshaften Tag.

Von: Dieter Mählen / Fotos by Dieter Mählen

 

 

 


 

Kontakt

Georg Heckens
Abteilungsleiter

E-Mail ans Orgateam