Aktuelles vom Tennis

Aufschlag in den Hessenligen

Freitag, 07. Juli 2017, 12:41

Am kommenden Wochenende des 8. und 9. Juli startet die Hessenliga der Aktiven. Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren stellt Eintracht Frankfurt ein Team in Hessens höchster Spielklasse. Innerhalb den kommenden drei Wochen absolvieren beide Teams sechs bzw. acht Spiele.

Damen: Blick Richtung oberes Tabellendrittel
Die Eintracht-Damen gehen in ihre fünfte Hessenligasaison. Der Kader ist dieses Jahr so breit und auch qualitativ so gut besetzt wie noch nie, deshalb ist das Ziel der Damen eine Platzierung im oberen Tabellendrittel. Mannschaftsführerin Sandra Doublier, Alina Nagel, Katharina Stratmann und Julia Graf bleiben dem Kader erhalten. Arrivierte Spielerinnen wie Eva Theron und Pavla Cermakova, die im vergangenen Jahr nicht zur Verfügung standen, kehren zurück. Hinzu kommen starke und ambitionierte Neuzugänge wie die 16-jährige Julia Hacke sowie die erfahrenen Spielerinnen Anna Depenau und Azra Mann.

Nach dem Rückzug des OTC und Hochheim kämpfen in diesem Jahr nur sieben Teams in der Hessenliga um die Meisterschaft. Im Vergleich zu den vergangenen Jahren gibt es in dieser Saison keinen klaren Favoriten. Außer dem TC Bad Homburg, der in der Vergangenheit immer einen der vorderen Plätze belegte, zählen auch Hanau und Eschborn zu den stärksten Teams, aber auch die Eintrachtlerinnen können mit diesen Mannschaften mithalten.

Herren: Frühzeitig Klassenerhalt sichern
Nach einem dreijährigen Ausflug in die Regionalliga spielen die Eintracht-Herren nun ihre dritte Hessenligasaison. Auf sie warten spannende Spiele, denn die Liga ist ausgeglichen wie lange nicht mehr. Dabei bleibt der Kader im Kern zusammen. Zu diesem gehören wieder die altbewährten Kräfte wie der aktuell stark aufspielende Sebastian Fanselow, der sich in der Weltrangliste bis auf Position 320 vorgearbeitet hat, sowie Lukas Storck, Hendrik Bertrams, Lorenz Heide und Nachwuchsspieler Sebastian Mortier. Hinzu kommen noch die erfahrenen Spitzenspieler Gleb Sakharov sowie Nicolas Meister, die beide bereits einige Spielzeiten im Team absolviert haben. Mit Björn Petersein konnte die Tennisabteilung einen sehr talentierten deutschen Spieler hinzugewinnen. Der 19-Jährige hat schon einige internationale Erfahrungen auf Turnieren gesammelt. Ebenfalls neu im Team ist Piotr Lomacki. Der 21 Jahre alte Pole ist regelmäßig auf der ITF-Tour aktiv und steht zur Zeit auf Platz 1.303 der Weltrangliste. Im Vordergrund steht zunächst die frühzeitige Sicherung des Klassenerhalts.

Zum Auftakt erwartet die Damen am Samstag, den 8. Juli (10 Uhr) auf der heimischen Anlage am Riederwald mit dem SC 1880 Frankfurt gleich ein Derby. Die Herren müssen am Samstag zunächst zum TK Langen, ehe sie am Sonntag zuhause den Wiesbadener THC vor der Brust haben.

Die Spieltermine im Überblick:
HESSENLIGA-DAMEN
08.07.2017 >> Eintracht Frankfurt – SC 1880 Frankfurt
09.07.2017 >> Marburger TC – Eintracht Frankfurt
15.07.2017 >> Wiesbadener THC – Eintracht Frankfurt
16.07.2017 >> Eintracht Frankfurt – Tennis 65 Eschborn
22.07.2017 >> TC Bad Homburg – Eintracht Frankfurt
23.07.2017 >> Eintracht Frankfurt – THC Hanau

HESSENLIGA-HERREN
08.07.2017 >> TK Langen – Eintracht Frankfurt
09.07.2017 >> Eintracht Frankfurt – Wiesbadener THC
15.07.2017 >> TC Diedenbergen – Eintracht Frankfurt
16.07.2017 >> Eintracht Frankfurt – TC Bad Vilbel
23.07.2017 >> Eintracht Frankfurt – BW Wiesbaden
26.07.2017 >> FTC Palmengarten – Eintracht Frankfurt
29.07.2017 >> SC SaFo Frankfurt – Eintracht Frankfurt
30.07.2017 >> Eintracht Frankfurt – TEC Darmstadt

MIT AUSNAHME DES 26.07. (12 Uhr) BEGINNEN ALLE SPIELE UM 10 UHR

Von: Nina Bickel