"Scheiss Engländer Preis"

Der "Scheiss Engländer Preis" wurde vom ehemaligen Spieler Jon Davey gestiftet als er im Jahr 2004 aus beruflichen Gründen die Rugby-Abteilung verlassen musste. Jon war als gebürtiger Engländer ein exzellenter Rugby-Spieler und auch in der dritten Halbzeit gab er sein Bestes. Niemand anderes als unser Doc, verpasste ihm den Kose-Name "Scheiss Engländer", natürlich immer dann, wenn Jon nicht den Erwartungen unseres Doc entsprach. Mit diesem Preis soll zum Ende jeder Saison der beste Spieler gekürt werden.

 

Die bisherigen besten Spieler:

 

2004 / 2005 Jon Davey

2005 / 2006 Eduard Authemann

2006 / 2007 Dirk Bangert

2007 / 2008 Tarek Taylan

2008 / 2009 Nicolai Koch

2009 / 2010 Christian Sztyndera

2010 / 2011 Jörg Giehler

2011 / 2012 Simon Teichmüller

2012 / 2013 Alexander Stürz

2013 / 2014 Felix Müller

2014 / 2015 Benjamin Krieg

2015 / 2016 Hans Schweitzerhof

2016 / 2017 Stefan Kuchta

DM im 7er Rugby 2011 Frauen

Unsere Frauen auf Platz 5 und Gewinner des Bowl-Finale.