Ehrenbrief für Rolf Keppler

Oberbürgermeister Peter Feldmann ehrte persönlich in einer Feierstunde im Römer Rolf Keppler und weitere Frankfurterinnen und Frankfurter für ihre ehrenamtliche Arbeit in den verschiedesten Bereichen.

Für Rolf Keppler kam die Einladung zur Feierstunde am 30.11.2015 sehr überraschend. Die Idee hatte Olaf Peuster, Rugby- und Sängerkollege von Rolf Keppler, der mit Unterstützung von Abteilungsleiter Marko Deichmann und dem Präsidium der Eintracht Frankfurt einen entsprechenden Antrag beim Land Hessen einreichte.

Sichtlich gerührt und stolz empfing Rolf Keppler die Ehrenurkunde und die dazugehörige Nadel aus den Händen von Peter Feldmann. Man kann sagen, dass Rolf Keppler für sein Lebenswerk, dem Rugby ausgezeichnet wurde.

Die Abteilung ist sehr froh und stolz, solche eine "Ehrenperson" in seine Reihen zu haben.

 

Nachfolgend ein Auszug des "Rugby-Leben" von Rolf:

Regionale Ebene:

  • Mitglied bei der SG Eintracht Frankfurt e.V. seit 1956 in verschiedenen Abteilungen.
  • Abteilungsleiter und Trainer der Rugbyabteilung Eintracht Frankfurt e.V.
  • 1998 – 2010 Mitglied im Sportkreis Frankfurt
  • Seit 1994 Manager der Altherren-Rugbyspieler „Frankfurter Bembelschwenker“ (www.bembelschwenker.de)
  • Rugby-Schiedsrichter

Länderebene:

  • 1998 – 2010 Vorsitzender Hessischer Rugby-Verband e.V.
  • 1998 – 2010 Mitglied im Landessportbund Hessen
  • Seit 2012 Ehrenpräsident des Hessischen Rugby-Verband e.V.

Bundesebene:

  • 1970 Nationalspieler Rugby Nationalmannschaft
  • Bis 2015 Revisor im Deutschen Rugby-Verband e.V.
  • Bis heute Koordination der Oldies-Rugbyspieler im Deutschen Rugby-Verband e.V.

Europäischer Ebene:

  • 2002 – 2012 Mitglied des Europäischen Golden Oldies Rugby Komitee
  • Koordination europäischer Rugbyturniere
  • Rugby Schiedsrichter

Weltebene:

  • Offizieller, Spieler und Schiedsrichter auf zahlreichen Weltturnieren
  • 2012 Golden Oldies World Rugby Festival in Fukuoka/Japan Personality of the Festival Award

Bis zum heutigen Tag setzt sich Herr Keppler in beeindruckender Weise für den Rugby-Sport ein. Dies zum Anlass wählte das Weltkomitee in Fukuoka/Japan in diesem Herbst Herrn Keppler zur Persönlichkeit des Welt-Festivals. Dies geschah in Würdigung seines Lebenswerkes auch auf Weltebene.