Aktuelles aus der Leichtathletik

WM in London: Tesfaye verpasst Finale

Freitag, 11. August 2017, 22:03

Im Vorlauf zeigte Homiyu Tesfaye über die 1500 Meter eine taktisch starke Leistung, doch im Halbfinale schied der Frankfurter mit einer Zeit von 3:39.72 als Zehnter seines Vorlaufs aus.

Bei seinem ersten WM-Einsatz für Deutschland im Jahr 2013 in Moskau war Tesfaye als bester Europäer mit dem fünften Platz belohnt worden. Im zweiten der beiden Halbfinales, das deutlich schneller gestaltet wurde als der erste Lauf, verhielt sich Tesfaye erneut taktisch klug. Doch im Schlussspurt musste sich der 24-Jährige geschlagen geben und verpasste das WM-Finale mit knapp einer Sekunde.

Von: Ann-Kathrin Ernst

 

 

 


 

Kontakt

Wolfram Tröger
Abteilungsleiter

Tel.: +49 171 - 62 59 641
troeger(at)t-online.de

 

Förderverein Leichtathletik

Förderverein Leichtathletikteam Frankfurt am Main
 

Leichtathletik Report

Eintracht Frankfurt Leichtathletik Report