Aktuelles aus der Leichtathletik

Kathrin Klaas hakt WM-Norm ab

Montag, 13. März 2017, 09:02

Hammerwerferin Kathrin Klaas (Foto: Iris) hat beim Winterwurf-Europacup am Wochenende in Las Palmas (Spanien) mit 71,06 Metern den zweiten Platz belegt und die WM-Norm geknackt.



Das nennt man wohl Einstand nach Maß: Kathrin Klaas hat am Samstag beim Winterwurf-Europacup mit 71,06 Metern gleich ein vorzügliches Resultat erzielt. In der Tageswertung bedeutete es Platz zwei hinter der französischen WM-Dritten Alexandra Tavernier (71,71 m). In der Mannschaftswertung mit allen Wurfdisziplinen belegten die deutschen Frauen (4219) hinter Frankreich (4239) ebenfalls Rang zwei.

Noch wertvoller war für Kathrin Klaas vielleicht aber, dass sie mit dieser Weite auch die Norm für die Weltmeisterschaften im Sommer in London um sechs Zentimeter übertraf. „Es war ein Kampf und kein schöner … Aber es muss nicht schön aussehen, wenn es weit hinaus geht“, schrieb sie später zufrieden auf Instagram.

Das Ergebnis war auch umso schöner, da Kathrin Klaas im vergangenen Jahr mit Verletzungssorgen zu kämpfen hatte, in deren Folge, die Hämmer einfach nicht weit fliegen wollten. In nur zwei ihrer zehn Wettkämpfe im letzten Jahr warf sie weiter als jetzt in Las Palmas. Nun scheint die Verletzung endgültig überwunden und Kathrin Klaas bereit für neue sportliche Höchstleistungen.

> Ergebnisse

Von: Anja Herrlitz

 

 

 


 

Kontakt

Wolfram Tröger
Abteilungsleiter

Tel.: +49 171 - 62 59 641
troeger(at)t-online.de

 

Förderverein Leichtathletik

Förderverein Leichtathletikteam Frankfurt am Main
 

Leichtathletik Report

Eintracht Frankfurt Leichtathletik Report