Aktuelles vom Handball

News aus den Jugendabteilungen

Dienstag, 02. Januar 2018, 15:07

 

C-Jugend:

Die Spieler der C-Jugend haben eine erwartet schwierige Hinrunde hinter sich gebracht. Gerade erst von der D- in die C-Jugend aufgerückt sind sie gegen die körperlich überlegenen und technisch versierten Gegner chancenlos, leider ist ihnen noch kein Sieg geglückt. Dennoch gelang es dem Team einige Spiele sehr knapp zu gestalten und die eine oder andere Wiesbadener Mannschaft zu ärgern.

Bleibt zu hoffen, dass die Jungs nicht den Mut und die Lust verlieren sondern weitermachen und an sich glauben - der erste Sieg kommt gewiss.

 

D-Jugend:

Für die Mannschaft der D 1 verläuft die Saison äußerst erfolgreich. Das Team musste sich lediglich den beiden Mannschaften der HSG Goldstein/Schwanheim geschlagen geben und verbringt die Winterpause auf einem hervorragenden zweiten Platz.
Die Jungs profitieren im zweiten D-Jugend-Jahr von ihrer körperlichen Überlegenheit und der konsequenten Abwehrarbeit, in die das Trainergespann Sven Jacobsohn und Jörg Süß viele Trainingsstunden investierten und Schwerpunkte setzen. Dies zahlt sich aus, der grandiose Platz 2 ist der verdiente Lohn.

Die Jungs und Mädels der gemischten D 2- Mannschaft liegen im guten Mittelfeld. Gegen die führenden Mannschaften (u.a. die D 1) sind sie körperlich unterlegen und können dies auch durch schnelles, quirliges Spiel nicht ausgleichen.
Die Trainerinnen Steffi Essel-Zgraja und Judith Malinowski freuen sich über die Entwicklung der jungen Spielerinnen und Spieler - es haben sich inzwischen alle an die neue Spielweise in der D-Jugend gewöhnt. Vielleicht gelingt dem Team noch der eine oder andere überraschende Sieg.

 

E-Jugend:

Die E-Jugend ist die dritte Jugendmannschaft der HSG im oberen Tabellendrittel.

Auch wenn die Platzierung hier nebensächlich ist und ein Sieg nicht im Vordergrund steht, hat die junge Mannschaft nur 4 Spiele verloren und liegt auf einem hervorragenden dritten Platz. Durch die Multiplikation der Tore mit der Anzahl der Torschützen ist es erforderlich, dass sich möglichst viele Spieler in die Liste der Torschützen einreihen. Hier gelingt es dem Trainerteam exzellent, die Kinder darauf vorzubereiten, dadurch konnte das junge Team schon einige Spiele gewinnen.

Leider endete die Saison für alle Mannschaften der HSG sehr abrupt durch die Sperrung der Friedrich-Ebert-Schule und es konnten nicht alle Spielerinnen und Spieler in die Weihnachtspause verabschiedet werden.

 

Der Vorstand der HSG Seckbach/Eintracht wünscht allen Spielerinnen und Spielern, allen Trainerinnen und Trainern, allen Familien und allen Fans besinnliche, ruhige Weihnachtstage und ein glückliches, gesundes neues Jahr mit vielen sportlichen Höhepunkten.  

Von: J. Malinowski

 

 

 


 

Kontakt

Albert-Alexander Link

Abteilungsleiter

Email: link(at)handball-eintracht.de