Aktuelles vom Handball

Herren I: Kämpferisch zum Sieg

Montag, 16. April 2018, 16:06

HSG Seckbach/Eintracht - SG Nied 30:28 (16:15)

Im letzten Heimspiel der Saison 2017/2018 besiegte die HSG Seckbach/Eintracht nach einer kämpferisch guten zweiten Halbzeit die SG Nied mit 30:28 Toren und bleibt nach Verlustpunkten auf dem 3.Tabellenplatz, der allerdings nur noch wenig Hoffnung auf den Aufstiegsplatz macht. Auch wenn das Ziel des Wiederaufstiegs verpasst wurde -so sieht es zurzeit aus-, so ist die HSG zumindest gegen alle Frankfurter Teams in dieser Klasse immer siegreich geblieben, so auch am Sonntag gegen das noch nicht vom Abstieg ganz sorgenfreie Team der SG Nied.

Das Team aus dem westlichen Stadtteil nutzte gerade in der Anfangsphase gekonnt die Lücken in der HSG-Deckung, die durch schlechtes Verschieben, aber vor allem durch eine hohe Unkonzentriertheit entstanden. Das lange Ballhalten der Nieder im Angriff lud zur Ungeduld in der HSG-Deckung ein. Die Folge war eine 5:2-Führung der Gäste, die sich bis zur 23.Minute und einer 13.12-Führung hielt. Bis dahin hatte die HSG auch zu ungeduldig im Angriff operiert und traf im Aufbauspiel zu oft die falsche Entscheidung. Tore vom starken Rafael Werner und Kreisläufer Julian Schinzel brachten dann doch die Adlerträger mit 16:15 in Führung, wohl zu wissen, dass noch eine Menge Arbeit für einen Sieg anstehen würde.

So kam es auch. Bis zur 40.Minute blieb die SG Nied dran und erzielte wiederum den 20:19 Anschlusstreffer. Die Deckung kurzfristig auf eine offensive 5.1-Deckung zu stellen, sollte man eigentlich gegen einen solchen Gegner, der eher schnell und beweglich im Rückraum agiert, nicht machen. Das Experiment ging aber auf und die HSG nutzte die Unsicherheiten, hervor gerufen durch den gut agierenden Frank Gerspach, zum 24:20 scheinbar vorentscheidend. Doch der nie aufgebende Gegner machte aus einem 28:24 einen 28:28-Ausgleich in der 57.Minute. Die beiden Außen Sören Könze und Kevin Baldes jedoch besiegelten mit hohem Einsatz und mit zwei satten Treffern die aufkommenden Siegeshoffnungen der Gäste.

Kämpferisch konnte die HSG im zweiten Abschnitt überzeugen, spielerisch fehlte es an diesem Tag an vielen Ecken. Neben den genannten Rafael Werner und Julian Schinzel überzeugte zudem ein wurfsicherer Austermann und ein treffsicherer Lindemann vom Siebenmeterpunkt. Zudem verabschiedete sich in seinem letzten Heimspiel Martin Stange, der über 20 Jahre das aktiven Trikots des TV Seckbach und der HSG Seckbach/Eintracht trug. Auch für ihn ein erfolgreicher Abschluss einer schönen Seckbacher Handballer-Zeit.

 

HSG Seckbach/Eintracht: Eichelberg/Büsing; Lindemann 8/6, Austermann 6, Werner 5, Schinzel 4, Baldes 4, Könze 2, Seifert 1, Stange, Gerspach 

Von: K. Naß

 

 

 


 

Kontakt

Albert-Alexander Link

Abteilungsleiter

Email: link(at)handball-eintracht.de