Aktuelles vom Handball

Herren I: HSG kämpft bis zum Schluss

Montag, 24. April 2017, 14:20

TGS Langenhain- HSG Seckbach/Eintracht 31:26 (16:12)

Trotz einer 31:26- Niederlage kehrte das Team am Samstag erhobenen Hauptes vom Auswärtsspiel im Taunus bei der TGS Langenhain zurück. Hatte man doch trotz des bevorstehenden Abstiegs dem Gastgeber lange Paroli geboten und wie so oft in dieser Saison in der Schlussphase das Spiel erst verloren.

Für beide Teams ging es allerdings nicht mehr um all zu viel. Die TGS Langenhain hatte das Rennen um Platz 2 der Tabelle gegen die TSG Eppstein bereits verloren und der HSG war bereits der Gang in die A-Klasse bekannt. Beide Teams gingen ersatzgeschwächt in das Spiel, was man aber gerade in der Anfangsphase keiner Mannschaft anmerkte. Ein munteres und ausgeglichenes Spielchen sahen die gut 100 Zuschauer bis zur 16.Minute und einem 9:8- Zwischenstand. Bis dahin hielten die Mannen um den starken Kevin Baldes und dem erfolgreichsten Angreifer Julian Leicht das Spiel offen, doch Einwechslungen brachten einen Bruch ins Spiel, sodass der Gegner in dieser Phase überzeugend über die Kreisposition zu Erfolgen kam. Die Konsequenz war ein 16:12-Rückstand zur Halbzeit, den die Langenhainer sogar auf 19:12 ausbauten. Mit einer Energieleistung des gesamten Teams glich die HSG zum 21:21 in der 48. Minute wieder aus, legte selber durch den starken Sören Könze zum 23:22 vor, aber verlor nach dem 23:23 in der 52. Minute wieder den Faden. Erst die 3.Zeitstrafe gegen den guten Eric Seifert in der 56. Minute besiegelte die HSG-Niederlage gegen den Tabellendritten, der sich den Sieg sicherlich einfacher vorgestellt hatte und mit dem 29:26 in der 57. Minute den Sack zu machte. Trotz der Niederlage sah Trainer Klemens Naß insgesamt ein gutes Spiel seiner Mannschaft, die aber letztlich in der Deckung zu wenig Widerstand zeigte und im Angriff phasenweise zu wenig Druck auf die gegnerische Deckung aufbaute. Einstellung und Moral stimmte auch dieses Mal wieder.

HSG Seckbach/Eintracht: Büsing/ Eichelberg; Leicht 9/3, Könze 5, Michalik 4, Baldes 3, Seifert 2, Sommer 2, Trienekens 1/1, Werner, Volkmann

Von: K. Nass

 

 

 


 

Kontakt

Albert-Alexander Link

Abteilungsleiter

Email: link(at)handball-eintracht.de