Aktuelles vom Handball

Damen: Vorzeitig Meisterschaft und Aufstieg fix gemacht!

Montag, 16. April 2018, 16:17

HSG Seckbach/Eintracht - SV Seulberg II 20:15 (6:8)

Ein Team - Ein Ziel - MEISTER 2018!

Unsere Damen haben am gestrigen Sonntag im drittletzten Spiel der Saison vor heimischer Kulisse im Riederwald ihre Meisterschaft besiegelt - herzlichen Glückwunsch!

Die Wolfgang-Steubing-Halle war trotz des wunderschönen Wetters gut gefüllt und sogar Peter Fischer (Präsident von Eintracht Frankfurt) war gekommen, um unsere Mädels anzufeuern. Völlig übernervös saßen unsere Damen - teils sogar mit zittrigen Händen - vor Anpfiff in der Kabine und lauschten der Ansprache des Trainers. In Sachen Coolness müssen unsere Mädels noch lernen, denn leider zog sich die Nervosität durch die komplette erste Halbzeit. Es dauerte ganze 4 Minuten bis Petra Klingel das Team erlöste und zum 1:0 einnetzte. Doch dann kam auch Seulberg besser ins Spiel und zog durch clever herausgespielte Tempo Gegenstöße und einen verwandelten Siebenmeter auf 1:4 davon. Unsere Damen standen gewohnt sicher in der Abwehr und spielten viele Bälle heraus - doch der Zug zum gegenerischen Tor war unsicher und zu unpräzise.Die Gegnerinnen lagen mit einer offensiven Deckung stets auf der Lauer nach unkonzentrierten Pässen im Seckbacher Angriff. Durch schnelles Umschaltspiel behielten die Seulbergerinnen so ihren Vorsprung bis zur Halbzeit, welcher jedoch auf 6:8 verkürzt werden konnte.

In der Halbzeitpause gelang es unseren Ladies endlich die Aufgeregtheit abzulegen. Zurück auf der Platte wendete sich der Verlauf des Spiels rasch, denn unsere Damen erzielten 5 Tore in Folge zum Zwischenstand von 11:8. Die Abwehrleistung wurde noch stärker - und es wurde ordentlich zugepackt. Dies spiegelt sich in den vier Zeitstrafen für die Seckbacher Damen wieder. Doch davon ließen sich unsere Mädels nicht zurückhalten und gewannen die 2-minütige Unterzahl teilweise sogar mit 3:0. Unsere Torfrauen leisteten ihren Beitrag durch gehaltene 7m, sodass nur 2 der 7 für Seulberg gegebenen Strafstöße verwandelt werden konnten. Mit dieser starken Teamleistung zog die HSG auf 16:9 davon. Endlich war für Trainer Bennie Winkelhausen die Zeit gekommen, um auch den motivierten Spielerinnen auf der Bank ihre Einsatzzeiten zu geben. Insgesamt schalteten unsere Damen dann aber (teilweise konditionell bedingt) in den letzten 15 Minuten des Spiels einen Gang runter, fuhr aber am Ende einen souveränen 20:15 Sieg gegen Seulberg ein.

Mit diesem Sieg stehen unsere Damen nun ungeschlagen mit 16:0 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz der B-Liga Gruppe 1. Von diesem Platz kann keine andere Mannschaft sie noch verdrängen, sodass es nun amtlich ist:

Unsere Damen sind Meister 2018 und steigen in die A-Liga Bezirk Frankfurt-Wiesbaden auf.


Die Saison ist aber noch nicht vorbei. Kommenden Sonntag spielen unsere Damen um 16:30 Uhr in Wehrheim.

 

Es spielten: Keller, Fischer (beide Tor); Engisch (3), Lorenz, Karademir (1), Ronneberger (6/2), Schlingmann (2), Sprengel, Batta (2), Fislage (1), Thomsen, Klingel (4), Raukovic (1)

Von: K. Keller

 

 

 


 

Kontakt

Albert-Alexander Link

Abteilungsleiter

Email: link(at)handball-eintracht.de