Aktuelles vom Fussball

U19 verliert stark ersatzgeschwächt 0:2 in Nürnberg

Samstag, 14. April 2018, 20:24

Unsere U19 musste am Samstagmittag eine bittere Pleite in Nürnberg hinnehmen. Beim Konkurrenten um den Klassenerhalt stieß der arg ausgedünnte Kader an seine Grenzen und verlor mit 0:2.

Notgedrungen musste Coach Frank Leicht die halbe Mannschaft umbauen und ließ Fritz Oestreicher, Nils Stendera, Murad Mahmudov, Vladimiros Safaridis und Alessandro Albanese für Alexander Okyere, Miguel Torcuatro, Noah Schmitt, Patrick Finger und Mischa Häuser beginnen. Bezeichnend für den personellen Aderlass war die Hinzunahme von vier etatmäßigen U17-Jahrgängen, die sich wie ihre übrigen Kollegen in den Kampf um den Klassenerhalt warfen. Allein in spielerischer Hinsicht stieß die verletzungsgebeutelte Eintracht beim direkten Konkurrenten oftmals an ihre Grenzen. Überhaupt taten sich beide Seiten schwer, das Spiel zu gestalten und lieferten sich den erwarteten Abnutzungskampf. Nachdem die Adlerträger früh freistehend die Führung vergeben hatten, schlug der Gastgeber Mitte des ersten Durchgangs zurück und stellte durch Linus Rosenlöcher auf 1:0. Davon erholten sich die Gäste nur schwer, hielten aber über weite Strecken tapfer dagegen und so das Geschehen offen.

Doch keine zehn Minuten nach dem Seitenwechsel nutzten die Franken eine weitere Frankfurter Unachtsamkeit mit dem 2:0 durch Edward Hinz. Trainer Leicht reagierte und schickte nach einem Doppelwechsel zur zweiten Halbzeit zwei weitere frische Kräfte ins Rennen. Doch insbesondere im Angriff fehlten zusätzliche Optionen und so blieben klare Gelegenheiten auf wenigstens einen Punktgewinn Wunschdenken.

Nach der schlussendlichen 0:2-Pleite mussten unsere A-Junioren den FCN auf vier Punkte Unterschied davonziehen lassen und stehen vorbehaltlich des Vergleichs der unmittelbaren Verfolger aus Kaiserslautern und Wehen Wiesbaden weiter auf Platz zehn. „Es war heute nicht möglich, die Ausfälle in dieser Anzahl zu kompensieren“, stellte Fußballlehrer Leicht im Anschluss fest.

 

1. FC Nürnberg U19 – Eintracht Frankfurt U19 2:0 (1:0)

Nürnberg: Wenzel – Rosenlöcher, Celebi (70. Pisanu), Scholz, Mohr, Zottele, Schleimer, Latteier, Piwernetz (53. Stoßberger), Bajic (81. Manu), Hinz (76. Hofmann)

Frankfurt: Herzig – Rodwald, Beyreuther, Oestreicher, Knothe, Stendera, Mahmudov, Safaridis (63. Ostrowski), Signorelli (46. Zorn), Albanese (46. Siebert), Quartuccio (68. Weingärtner)

Tore: 1:0 Rosenlöcher (20.) 2:0 Hinz (54.)

Gelbe Karten: Schleimer – Stendera, Oestreicher, Mahmudov

Zuschauer: 150

Schiedsrichter: Philipp Schlegel (Ehingen)

Von: Daniel Grawe

 

 


 

Kontakt

Armin Kraaz
Leiter Leistungszentrum

Eintracht Frankfurt e. V.
Alfred-Pfaff-Straße 1
60386 Frankfurt/Main

Tel: +49 69 42 09 70 0
Fax: +49 69 42 09 70 322
kraaz(at)eintracht-frankfurt.de