Aktuelles vom Fussball

U16 verliert 0:4 bei der SG Rosenhöhe

Montag, 09. Oktober 2017, 13:41

Am achten Spieltag hat es unsere U16 erwischt. Die 0:4-Niederlage am Sonntag bei der SG Rosenhöhe war die erste der Saison. Angesichts mehr als eines Dutzend riesiger eigener Chancen hätte die Punkteverteilung auch umgekehrt ausfallen können.

Speziell die erste Halbzeit lief komplett wider des Endergebnisses. Die mit Vincenzo Nappi, Ioannis Vassiliou, Tomasz Kaciuba und Kahan Kuscu für Marvin Elster, Kamal Farahat, Julian Parzeller und Kemal Keskin auf vier Positionen veränderten Adlerträger waren dem Gastgeber fast in allen Belangen überlegen: Mehr gewonnene Zweikämpfe, noch mehr Ballbesitz, wesentlich mehr Torchancen. Doch der Spielstand nach 40 Minuten lautete 0:1 aus Sicht der Eintracht. Die einzige Gelegenheit reichte den Offenbachern nach einer Viertelstunde zur schmeichelhaften Führung, als Mirko Walther einen kurz vor dem Einschlag auf dem unebenen Untergrund aufsetzenden Freistoß aus 20 Metern im Kasten unterbrachte. Die Riederwälder verzeichneten ihrerseits eine Handvoll hochkarätiger Einschussgelegenheiten. Schon Larion Kosuchin hätte per Fuß und Kopf Frankfurt auf die Siegerstraße knipsen können, zudem verzog Kuscu aus etwa elf Metern. Aus noch kürzerer Distanz köpfte Nikola Komljenovic das Leder mutterseelenallein am Gehäuse vorbei.

Und auch nach dem Seitenwechsel bestimmten die Gäste das Geschehen auf der Rosenhöhe. Als jedoch kurz nach Wiederanpfiff ein überhartes Tackling auf der Außenbahn ungeahndet blieb und die SG daraufhin in Person von Vincent Glavan auf 2:0 stellte, gestaltete sich das Unterfangen noch komplizierter. Erst recht, als Frankfurts Verteidiger Ardian Shoshaj nur fünf Minuten darauf das Leder auf dem Silbertablett und damit das 3:0 servierte. Gegen derlei Effizienz hatten die Riederwälder an diesem Tage keine gleichwertige Antwort parat. Immerhin, sie steckten nicht auf und versuchten unermüdlich, die erste Pleite dieser Spielzeit zu vermeiden. Doch weder dem freistehend über die Kiste köpfenden Junior Toure noch dem aus fünf Metern am gegnerischen Keeper scheiternden Kosuchin mochte der Anschluss gelingen. Aus der Distanz waren unsere B-Junioren diesmal ebenso glücklos. Beispielsweise agierte Ali Loune in aussichtsreicher Position zu zögerlich, um daraufhin zu zentral auf den Torwart zu zielen. Als Rosenhöhe eine Viertelstunde vor Schluss dann einen zweimal nicht geklärten Einwurf durch Glavan zum 4:0 umwandelte, war das Resultat endgültig ein Fall für das Kuriositätenkabinett.

Entsprechend stellte Cheftrainer Anouar Ddaou hinterher fest, dass „das Spiel in den Strafräumen entschieden“ worden sei. In Anbetracht von über doppelt so vielen Möglichkeiten wie der Gegner sei ohne Weiteres auch ein eigener Sieg möglich gewesen. „Doch vorne haben wir keine unserer Chancen genutzt und hinten zwei entscheidende individuelle Fehler begangen.“ Damit war alles gesagt.

 

SG Rosenhöhe U17 – Eintracht Frankfurt U16 4:0 (1:0)

Rosenhöhe: Bremer – Garcia, Berthold (70. Hadzimusic), Walther, Jovanovic, Shoshaj, Strechie, Cappello, Glavan (72. Dos Santos), Yüzen (64. Hüttner), Josipovic (59. Langer)

Frankfurt: Nappi – Vassiliou, Bakirsu (60. Fröls), Komljenovic, Huder, Simonelli, Kaciuba (47. Farahat), Loune, Kosuchin (64. Dietz), Kuscu (47. Parzeller), Toure

Tore: 1:0 Walther (15.) 2:0 Glavan (43.) 3:0 Shoshaj (49.) 4:0 Glavan (68.)

Schiedsrichter: Dominik Roß

Von: Daniel Grawe

 

 


 

Kontakt

Armin Kraaz
Leiter Leistungszentrum

Eintracht Frankfurt e. V.
Alfred-Pfaff-Straße 1
60386 Frankfurt/Main

Tel: +49 69 42 09 70 0
Fax: +49 69 42 09 70 322
kraaz(at)eintracht-frankfurt.de