Aktuelles vom Fussball

Starke Leistung nicht belohnt: U19 unterliegt in Freiburg

Samstag, 10. Februar 2018, 22:05

Am 17. Spieltag der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest musste unsere U19 im Breisgau ran. Beim SC Freiburg zeigte die Mannschaft von Alexander Schur zwar eine starke Leistung, konnte aber die erspielten Chancen nicht nutzen und unterlag unglücklich mit 0:1.

Ginge es nach der Anzahl der Torchancen, so hätten unsere A-Junioren heute deutlich gewinnen müssen. Vor 150 Zuschauern kamen die Adlerträger gut ins Spiel, standen defensiv stabil und ließen keinerlei Angriffe der Hausherren zu. Ein Schuss von Freiburgs Boukhalfa in der 20. Minute blieb die einzig nennenswerte Aktion der ersten halben Stunde.

Dann drehten die Riederwälder auf und fanden zielstrebiger den Weg nach vorne. Zunächst war es Lukas Rodwald, der nach einer Ecke am Freiburger Keeper scheiterte. Danach ging es Schlag auf Schlag: Gar zwei Mal hatte Justin Kabuya die Führung auf dem Fuß. In der 34. Minute traf er nach einem Konter nur die Latte, beim zweiten Anlauf ging der Schuss knapp am Freiburger Tor vorbei. Eine frühe, deutliche Führung für unsere Adlerträger wäre definitiv drin gewesen. Doch nur vier Minuten später sorgte ein abgefälschter Schuss von Boukhalfa aus knapp 20 Metern für die 1:0-Führung der Hausherren. Mit diesem Zwischenstand ging es dann auch in die Kabine.

Die U19 versuchte im zweiten Durchgang dann mutiger zu agieren, suchte sich immer wieder den Weg zum Freiburger Strafraum. Auf beiden Seiten rettete je einmal das Aluminium vor einem weiteren Treffer. Frankfurts Signorelli, der mittlerweile für Mahmudov ins Spiel gekommen war, köpfte in der 77. Minute einen Kopfball an den Pfosten. Eben dieser hatte auch in der 86. Minute eine gute Gelegenheit, um noch den Ausgleich zu erzielen, doch auch dieser Schuss ging am Tor vorbei. Den abschließenden Konter des Sport-Clubs parierte Torwart Stirl. Es bleib beim 1:0 für die Gastgeber.

"Wir waren aus meiner Sicht die bessere Mannschaft, haben stabil gestanden und kaum Chancen zugelassen. Wir haben mutig nach vorne agiert und uns Chancen kreiert. Letztlich hat uns das Glück gefehlt", resümiert Trainer Alexander Schur die Partie. "Ich bin mit dem Auftritt der Jungs sehr zufrieden. Sie haben das wirklich sehr gut gemacht und ein starkes Auswärtsspiel abgeliefert. Lediglich vor dem Tor konnten sie sich nicht für ihre Leistung belohnen", so der Coach weiter.

Nach 15 Partien steht unsere U19 weiterhin auf Rang 13. Am kommenden Wochenende erwartet die U19 dann mit dem Karlsruher SC einen direkten Konkurrenten am heimischen Riederwald. Los geht's um 13 Uhr! 

SC Freiburg - Eintracht Frankfurt U19 1:0 (1:0)

Sport-Club Freiburg: Atubolo, Bauer (82. Bruchmann), Leopold, Fritschi, Kammerknecht, Tost (60. Kehl), Boukhalfa, Michel (49. Bruno), Schmid, Herrmann, Hermes (72. Scheurenbrand)

Eintracht Frankfurt: Stirl, Schmitt (60. Safaridis), Beyreuther, Torcuatro, Knothe, Stendera (81. Cetin), Rodwald, Blanco Lopez, Haeuser, Mahmudov (70. Signorelli), Kabuya (78. Quartuccio)

Tore: 1:0 Boukhalfa (38.)

Zuschauer: 150

Schiedsrichter: Fabian Knoll

Von: Ann-Kathrin Ernst

 

 


 

Kontakt

Armin Kraaz
Leiter Leistungszentrum

Eintracht Frankfurt e. V.
Alfred-Pfaff-Straße 1
60386 Frankfurt/Main

Tel: +49 69 42 09 70 0
Fax: +49 69 42 09 70 322
kraaz(at)eintracht-frankfurt.de