Aktuelles vom Fussball

Frauen 1: Teamleistung bring Auswärtssieg

Sonntag, 12. November 2017, 22:03

Trotz Regen und kalten Temperaturen nah am Gefrierpunkt war Frankfurts Trainer Christian Yarussi nicht kalt, das tolle Spiel seiner Mannschaft erwärmte ihn. Nach zwei Niederlagen gewannen die Adlerinnen beim 1.FC Nürnberg und halten die Franken in der Tabelle weiter auf Distanz.

Druckvoll ging die Eintracht ins Spiel der Tabellennachbarn in Nürnberg, schon nach 2 Minuten hatten die Frankfurterinnen zwei Torabschlüsse auf ihrem Konto. Frühzeitig attackierten die Eintracht Frauen die Clubberinnen des 1. FCN. Frankfurt mit einem deutlichen Übergewicht. Der Torjubel lag mehrmals bei den Gästen auf den Lippen, Annika Leber (24., 30., 31.) und Vanessa Klich (25.). Nach 40 Minuten war es dann soweit, Kaho Fushiki behauptet sich an der Strafraumgrenze der Nürnbergerinnen und vollendet zum 1:0. Mit dieser verdienten Führung ging es auch in die Pause.

Mit Elan startet die Eintracht auch in die zweite Halbzeit, es wird schnell und direkt gespielt. Die Gastgeberinnen finden kein Mittel, um sich vom Frankfurter Druck zu befreien. Nach gut einer Stunde wäre es fast passiert, Frankfurt nutzte seine Chancen zum Ausbau der Führung nicht und der 1. FC Nürnberg taucht überraschend frei vor dem Tor von Elena Bläser auf, der Schuss von Nadine Nischler ging knapp neben das Eintracht-Tor. Frankfurt versucht sofort wieder das Spiel in die Nürnberger Hälfte zu verlagern und kommt mit Torschüssen dem 2:0 nahe (Vanessa Klich, 64., Kaho Fushiki 69., Kanako Fuse 78.,  Helen Weber 81.) - nur der Ball will nicht mehr ins Tor. Nürnberg wittert in der Schlussphase nochmal die Chance auf einen Ausgleichstreffer und versucht mit langen Bällen sich vor dem Frankfurter Tor festzusetzen. Die schwierigen Platzverhältnisse nach dem Dauerregen und unsere Chancennutzung gaben dem 1.FCN die Punktehoffnung. Dank der geschlossenen Mannschaftsleistung ergaben sich für die Nürnbergerinnen keine Tormöglichkeiten mehr. Nach 94 Minuten pfiff das gute Schiedsrichtergespann ab und unsere Eintracht-Frauen fahren mit 3 Punkten im Gepäck nach Hause an den Riederwald.

Christian Yarussi: "Ich bin sehr glücklich, wir haben das komplette Spiel gut gespielt, standen kompakt und haben uns mit schnellen Kombinationen Torchancen erspielt. Einzig die Chancenverwertung war nicht gut, dennoch, wir haben verdient gewonnen. Wichtig war mir, dass mein Team konzentriert unseren Fußball gespielt hat und damit den Matchplan konsequent umgesetzt hat."

1. FC Nürnberg - Eintracht Frankfurt 0:1 (0:1)

Tor: 0:1 Fushiki (40.)

Zuschauer: 50

Schiedsrichterin: Barbara Karmann

1.FCN: Paulick; Grimm, Steck, Wachal (73. Tietz), Richert, Nischler, Madl, Mai, Sauer, Lein, Heider (54. Lederer)

SGE: Bläser; Würtele (88. Kindl), Tobollik, Müller, Yildirim; Fuse, Beuth, Fushiki (89. Sirna); Krist (54. Weber), Klich, Leber (80. Harris)

 

 

Von: Denis Michel Biesold

 

 


 

Kontakt

Armin Kraaz
Leiter Leistungszentrum

Eintracht Frankfurt e. V.
Alfred-Pfaff-Straße 1
60386 Frankfurt/Main

Tel: +49 69 42 09 70 0
Fax: +49 69 42 09 70 322
kraaz(at)eintracht-frankfurt.de