Aktuelles vom Fussball

Frauen 1: Konzentrierte Mannschaftsleistung sichert 3 Punkte

Sonntag, 15. April 2018, 22:35

Bei herrlichen Frühlingswetter konnte unsere Eintracht nach spannenden 90 Minuten jubeln. Kein Zuschauer bereute sein Kommen, spielerisch ein gutes Spiel und von der Spannung um so mehr.

Die Eintracht legte mit schnellem Spiel los. Nach 4 Minuten kam Annika Leber frei zum Torschuss im Strafraum von Sand und ließ sich diese Gelegenheit nicht entgehen - 1:0.

Die Gäste wollten ausgleichen und kamen 10 Minuten später durch Stürmerin Ann-Christin Angel zur ersten Torchance. Ihr Kopfball ging knapp über das Tor. Wenige Minuten später zeigte die SGE es besser. Vanessa Klich setzte sich auf der rechten Seite durch und ging in den 16er rein. Mit Übersicht spielte sie auf die besser stehende Annika Leber. Frankfurts Mittelstürmerin schoss den Ball überlegt zum 2:0 ins Tor. 

Die Gäste steckten nicht auf und kamen nun zu hervorragenden Chancen. Es war phasenweise ein Duell unserer Torhüterin Elena Bläser mit Ann-Christin Angel. Und immer siegte Elena Bläser (22., 28.). In der 29. Minute fast der Hattrick für Annika Leber, aber nach einem Eckball konnte sie den Ball nicht im Tor unterbringen. Eine Minute später fast das 3:0. Kaho Fushiki schoß aus 20 Metern halbrechts an die Latte. Auch die Gäste verbuchten mit einem Freistoß von Jenny Gaugigl einen Lattentreffer (40.). 

Kurz vor dem Pausenpfiff konnte Eintracht Frankfurt nochmal jubeln. Vanessa Klich stand perfekt nach einer Ecke von Rosi Sirna und köpfte zum 3:0 ein. 

Mit Wiederanpfiff verstärkten die Gäste ihre Angriffsbemühungen. Nach 51. Minuten Schwächung für unser Team. Nach einem intensiven Zweikampf sah Vanessa Klich die rote Karte - 40 Minuten nun in Unterzahl spielen. In dieser Phase stand unsere Mannschaft stark unter Druck, aber die Gäste kamen zu keinen entscheidenden Torchancen. In der 67. Minute sorgte wieder Annika Leber für das 4:0. Sie nutzte eine Kopfballverlängerung von Helen Weber nach einem weiten Abschlag von Elena Bläser zu ihrem dritten Treffer an diesem Tag.

Die Gäste gaben sich noch nicht auf. Christine Veth setzte in der 73. Minute einen Schuss knapp neben das Gehäuse von Elena Bläser. In der 75. Minute dann das 1:4 durch Jennifer Schlee nach einem Foulelfmeter. Eine gute Minute später erzielte Anne Rotzinger das zweite Tor für die Gäste. Die Schlussphase wurde wieder ein Duell zwischen Sand und Keeperin Elena Bläser. Ruhig und sicher vereitelte sie in dieser Zeit 100% Tormöglichkeiten der Gäste (83., 87., 88.). In der Schlussminute gelingt der Anschlusstreffer durch Jennifer Schlee für den vorjährigen Zweitligisten. Die vierminütige Nachspielzeit war an Spannung kaum zu überbieten. Sand drängte auf das 4:4 und Eintracht Frankfurt verteidigte mit Leidenschaft. Großer Jubel nach Abpfiff auf Frankfurter Seite mit dem 4:3 Heimsieg.

Nächsten Sonntag steht das Auswärtsspiel bei Schwaben Augsburg an, bevor es am 29.04. gegen den 1.FC Nürnberg wieder ein Heimspiel gibt.

Eintracht Frankfurt - SC Sand II 4:3 (3:0)

Tore: 1:0, 2:0, 4:0 Leber (4., 16., 67.), 3:0 Klich (43.), 4:1, 4:3 Schlee (75., 90.) 4:2 Rotzinger (76.)

Rote Karte: Klich (51.)

Zuschauer: 100

SGE: Bläser; Würtele, Staffa (79. Jöst), Müller, Yildirim; Beuth (87. Seufert), Fuse, Klich, Fushiki (57. Weber), Sirna; Leber (90. Ohlheiser).

SCS: Kober; Hamidovic (60. Huenerfauth), Gaugigl, Veth, Savin, Migliazza, Leopoldes, Schlee, Campos (46. Rotzinger), Schneider, Angel (46. Kurek).

 

 

 

Von: Denis Michel Biesold

 

 


 

Kontakt

Armin Kraaz
Leiter Leistungszentrum

Eintracht Frankfurt e. V.
Alfred-Pfaff-Straße 1
60386 Frankfurt/Main

Tel: +49 69 42 09 70 0
Fax: +49 69 42 09 70 322
kraaz(at)eintracht-frankfurt.de