Aktuelles vom Fussball

Frauen 1: Auswärtssieg zum Rückrundenauftakt

Sonntag, 03. Dezember 2017, 22:04

Einen Auftakt nach Maß legte unser Team zum Rückrundenstart in der Regionalliga Süd hin. Durch Tore von Kaho Fushiki, Inga Jöst und Rosi Sirna gewannen wir beim TSV Crailsheim. Bevor wir zum Spielbericht kommen ein Lob an die Gastgeber, die alles möglich gemacht haben, dass das Spiel angepfiffen werden konnte.

Christian Yarussi nahm zwei Veränderungen in der Startelf vor, Julia Förster (für Fabienne Würtele) und Helen Weber (für Luisa Marie Horsch) begann von Anfang an. Trotz schwierigen Platzverhältnissen und permanenten Schneefall begann Eintracht Frankfurt schwungvoll und setzte die Gastgeber gleich unter Druck. Annika Leber wurde in dieser Anfangsphase immer wieder in letzter Sekunde beim Torschuss abgeblockt (7., 12., 15., 26.). Nach einem Freistoß von Kaho Fushiki hatte Julia Beuth mit dem Kopf fast die Führung erzielt (6.). Wir versuchten es immer wieder mit schnellen direkten Pässen über die Außen Vanessa Klich und Helen Weber und zentral in der Mitte durch Kaho Fushiki und Annika Leber in Tornähe zu kommen. Kaho Fushiki beschwor mit ihren Standards immer wieder Gefahr für das Tor des TSV hervor. In der 41. Minute hatte die junge Japanerin die Führung auf dem Fuss, aber ihr Distanzschuss verfehlte knapp das Tor. Crailsheim hatte Schwierigkeiten sich aus der eigenen Hälfte zu lösen, da deren Angriffsversuche immer wieder durch unsere Defensivreihe abgefangen wurde und postwenden in Richtung Crailsheimer Tor zurück ging.

Ab Mitte der ersten Hälfte lösten sich die Gastgeberinnen aus der Umklammerung und kamen nun auch verstärkt in die Frankfurter Hälfte. In Strafraumnähe stand unsere Abwehr kompakt und sicher, insbesondere durch die Innenverteidiger Aurelia Müller und Vivian Tobollik. Zu zwei Torschüssen kam Crailsheim in ersten Halbzeit durch Melike Baki (33.) und Bianca Uhl (42.).

Nach Wiederanpfiff begannen die Frankfurterinnen wieder druckvoll und wurden in der 51. Minute belohnt. Nach schnellem Kombinationsspiel war Kaho Fushiki im Strafraum frei und vollendete sicher zum 1:0. Der bereits siebte Saisontreffer der offensiven Mittelfeldspielerin. Eintracht blieb dran, besonders über die linke Seite mit Vanessa Klich, Julia Förster und auch Kaho Fushiki setzte man den Gastgeber unter Druck. In der 63. Minute folgte nach einer Ecke von Kaho Fushiki das 2:0. Torhüterin Saskia Gieck konnte den Ball nicht festhalten, Annika Leber legte auf Inga Jöst ab und ihr Schuss fand den Weg ins Tor. Durch den Schneefall wurden die Platzbedingungen immer schwieriger, die Partie war teilweise mehr eine Rutschpartie als Fußballspiel. Crailsheim fand keine sich bei diesen schwierigen Verhältnissen vom Druck zu lösen. Die eingewechselten Luisa Marie Horsch und Rosi Sirna sorgten in der 81. Minute für das 3:0. Luisa Horsch nutzte einen Abspielfehler im Spielaufbau des TSV und lief alleine auf das Tor zu und spielte im entscheidenden Moment auf die mitlaufende Rosi Sirna. Das Spiel war nun entschieden, Crailsheim kam nochmal auf das Frankfurter Tor und konnten aber die Chance nicht nutzen. In der Nachspielzeit hatte Rosi Sirna fast das 4:0 erzielt, aber sie scheiterte an Torhüterin Gieck.

Trainerstimme und Bilder zum Spiel auf unserer Facebookseite oder auf Instagram.

Trainerstimmen

Christian Yarussi (SGE): " Wir haben konzentriert und kompakt gespielt. Besonders in der zweiten Halbzeit haben wir sehr gut gespielt und auch verdient die drei Tore erzielt."

Wulf Saur (TSV): "Neidlos anerkennen müssen wir die spielerische Stärke von Eintracht Frankfurt, sie waren sehr ballsicher im Mittelfeld und im Spiel nach vorne sehr konstruktiv. Haben sicherlich nicht unverdient gewonnen. Meine Mannschaft war bemüht und ehrgeizig, aber wir leider zu viele Fehler gemacht.

TSV Crailsheim - Eintracht Frankfurt 0:3 (0:0)

Tore: 0:1 Fushiki (51.), 0:2 Jöst (69.), 0:3 Sirna (81.)

Schiedsrichterin: Daniela Göttlinger

TSV: Schneider; Hasenfuß, J.Klenk, Klärle (63. Istrefas), Pollak (73. Frech), Scheidel, Bohn, Horwath, Baki, Uhl, Gehder.

SGE: Bläser; Förster, Müller, Tobollik (50. Jöst), Yildirim; Fuse (81. Staffa), Beuth, Fushiki, Klich, Weber (57. Horsch); Leber (72. Sirna)

 

Von: Denis Michel Biesold

 

 


 

Kontakt

Armin Kraaz
Leiter Leistungszentrum

Eintracht Frankfurt e. V.
Alfred-Pfaff-Straße 1
60386 Frankfurt/Main

Tel: +49 69 42 09 70 0
Fax: +49 69 42 09 70 322
kraaz(at)eintracht-frankfurt.de