Aktuelles vom Fussball

Aymen Barkok erhält Fritz-Walter-Medaille

Freitag, 28. Juli 2017, 15:48

Große Auszeichnung für Aymen Barkok: Das Eintracht-Talent erhält am 4. September vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) gemeinsam mit der Fritz-Walter-Stiftung in feierlichem Rahmen als herausragender Nachwuchsspieler die Fritz-Walter-Medaille in Silber (Kategorie U19).

Die Ehrung wird vor dem Länderspiel der A-Nationalmannschaft gegen Norwegen in Stuttgart vorgenommen. Mit dem seit 2005 verliehenen Preis werden Fußballtalente geehrt, die während der vergangenen Saison mit ihren Leistungen auf und außerhalb des Platzes sowie durch ihre spielerischen wie menschlichen Qualitäten in vollem Maße  überzeugt haben.

Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner freut sich für das Eintracht-Eigengewächs, das 2013 von Kickers Offenbach in die U17 an den Riederwald wechselte. „Das ist eine fantastische Auszeichnung für ihn, aber natürlich auch für den ganzen Verein. Die Medaille bestätigt unsere Einschätzung, dass er über ein enormes Potential verfügt. Wenn er sich weiterentwickelt, kann er sicher auf eine große Karriere hoffen. Wir sind froh, Aymen in unseren Reihen zu haben."

„Wir sind sehr stolz, dass nach Marko Marin, Sonny Kittel, Emre Can und Gian-Luca Itter erneut einen Spieler aus unserem Adlerhorst Riederwald diese bedeutende Auszeichnung verliehen bekommt. Dies spricht natürlich auch ganz besonders für unsere individuelle Ausbildung, auch wenn aktuell nicht alle Talente in unserer Lizenzspielermannschaft spielen“, freut sich auch Armin Kraaz, Leiter des Leistungszentrums. 2007 erhielt Marko Marin die Fritz-Walter-Medaille in Gold in der Kategorie der U18-Junioren, mit Sonny Kittel (Silber U18-Junioren) und Emre Can (Gold U17-Junioren) gab es 2011 gleich zwei Fritz-Walter-Medaillen-Gewinner, 2016 erhielt Gian-Luca Itter Gold in der Kategorie der U17-Junioren.

Barkok ist in Frankfurt geboren und war in beiden ältesten Jugendjahrgängen Leistungsträger. In der vergangenen Saison schaffte er fulminant den Übergang zu den Profis, in seinem ersten Bundesliga-Spiel erzielte er in Bremen den Siegtreffer zum 2:1-Erfolg. Seit der U16 ist Barkok regelmäßig für die deutsche Nationalmannschaft im Einsatz, zuletzt spielte er bei der U19-EM in Georgien.

Der 19-jährige Mittelfeldspieler sagt: „Ich freue mich riesig, diese Auszeichnung ist eine wirklich große Ehre. Ich möchte allen danken, die mich auf meinem bisherigen Weg unterstützt haben und hoffe, dass ich das mir entgegengebrachte Vertrauen auf dem Platz zurückzahlen kann."

In der Kategorie U19 erhält Salih Özcan vom 1. FC Köln die Fritz-Walter-Medaille in Gold, Bronze erhält Gökhan Gül von Fortuna Düsseldorf.

 

 


 

Kontakt

Armin Kraaz
Leiter Leistungszentrum

Eintracht Frankfurt e. V.
Alfred-Pfaff-Straße 1
60386 Frankfurt/Main

Tel: +49 69 42 09 70 0
Fax: +49 69 42 09 70 322
kraaz(at)eintracht-frankfurt.de