Aktuelles vom Eishockey

Deutlicher Auswärtssieg der Eintracht Eisadler

Dienstag, 13. Februar 2018, 10:29

Einen sehr deutlichen Sieg konnte die Landesligamannschaft im Duell mit der Zweitvertretung der Darmstadt Dukes erringen. Am Ende wurde es sogar zweistellig. Bei nur zwei Gegentreffern netzten die Eisadler ganze elfmal im Tor der Heinerstädter ein.

Die Eisadler können damit erstmal in dieser Saison in die Spitzentruppe eingreifen. Nach zwei Niederlagen zu Beginn der Saison, folgten nun fünf Siege in Serie. Die Eintracht rückt damit nicht nur auf den dritten Platz vor, sondern hat auch von allen Mannschaften der Spitzentruppe die wenigsten Spiele absolviert. Zudem befindet sich mit Tim Krahforst auch der derzeitige Topscorer der Liga in den Reihen von Trainer Marco Albrecht.

Bereits im ersten Drittel zeigten die Eisadler den Darmstädtern ihre Grenzen auf. Markus Weber und Victor Leip stellten eine zufriedenstellende 2:0-Führung her und in eigener Unterzahl legte Tim Krahforst zum 3:0 nach und markierte nur drei Minuten auch noch den 4:0-Pausenstand.

Im zweiten Durchgang waren es jedoch die Gastgeber, die etwas frischer aus der Umkleide kamen. Während die Eisadler nur zu viert auf dem Eis agierten, gelang Justin Moissl der Anschlusstreffer für die Dukes. Marvin Idel musste nach einem Foul auf der Strafbank Platz nehmen. Doch was eigentlich ein Nachteil für die Eisadler sein sollte, wurde zum Vorteil. Gleich zwei Tore durch Tim Krahforst und Frederik Böttcher erzielten die Eisadler bei eigenem Unterzahlspiel. In der Folge waren es die Darmstädter, die öfters in Unterzahl agierten. Johanna Vuille-Dit-Bille, Victor Leip, Niklas Laue und Frederik Böttcher trafen für die Eintracht – allesamt in Überzahl. Dazwischen konnten die Darmstädter mit ihrem Treffer zum 2:9 lediglich etwas Kosmetikkorrektur betreiben.

Der letzte Treffer des Tages gehörte dem vierfachen Torschützen Tim Krahforst, der nach einer tollen Vorarbeit von Johanna Vuille-Dit-Bille den 11:2-Endstand erzielte.

Dritter gegen Zweiten heißt es beim nächsten Heimspiel der Eisadler. Gegen die Ice Devils Bad Nauheim müssen Drei Punkte her um in der Tabelle weiter nach vorne rücken zu können. Das Spiel findet am 24.02 um 20:15 Uhr auf der Aussenfläche in Frankfurt statt. Die Mannschaft würde sich bei diesem Spiel über zahlreiche Unterstützung freuen. Eintritt frei!

 

 

 


 

Kontakt

Alexander Hermann

Abteilungsleiter

eishockey(at)eintracht-frankfurt.de