Basketball

Aktuelles vom Basketball

Saisonende für NBBL-Team

Dienstag, 02. Mai 2017, 11:33

Nach einem unfassbar spannenden, zweiten Viertelfinalspiel in Basketball City Mainhattan verliert das NBBL-Team von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS denkbar knapp mit 60:61 und verpasst damit die Teilnahme am diesjährigen NBBL / JBBL TOP4.

Mit dem Rücken zur Wand und dem Wissen das heutige Spiel gewinnen zu müssen, schickt Headcoach Jan Eichberger Isaac Bonga, Oliver Babitsch, Niklas Pons, Konstantin Schubert & Cosmo Grühn als Starting Five auf das heimische Parkett in Basketball City Mainhattan.

Den Sprungball gewinnen die Gäste aus München, aber ihren ersten Angriff können sie noch nicht in Punkte ummünzen. Auf der Gegenseite ist es dann Niklas Pons, der die ersten Punkte für die jungen Frankfurter erzielt - 2:0. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich zum 4:4 ist es Oliver Babitsch, der durch den ersten erfolgreichen Dreier im Spiel die Führung für das NBBL-Team von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS zurückholt - 7:4. Es entwickelt sich ein enges Spiel in dem sich keines der beiden Teams entscheidend absetzen kann und die Führung mehrfach wechselt - 7:8. Durch eine verbesserte Verteidigung und Fastbreak-Punkte kann das NBBL-Team der Internationalen Basketball Akademie München erstmals den Vorsprung ausbauen - 7:14. Auszeit Frankfurt. Eine Minute vor dem Ende des ersten Viertels gelingen Issac Bonga seine ersten Punkte, inklusive zusätzlichem Bonus-Freiwurf - 10.14. Der letzte Angriff der Hausherren findet sein Ziel nicht, so dass sie mit einem 4-Punkte-Rückstand  in die erste Viertelpause gehen müssen.

Ins zweite Viertel starten die Frankfurter besser und können den Abstand weiter verkürzen - 14:16. Mit nur einem verwandelten Freiwurf kann Isaac Bonga noch nicht wieder ausgleichen, aber den Rückstand auf einen Punkt reduzieren - 15:16. Auszeit München. Mit nun erfolgreich verwandelten Freiwürfen bringt Isaac Bonga sein Team wieder in Führung - 17:16. Sowohl München, als auch Frankfurt sind nun im Spiel angekommen. Mit fast jedem Angriff wechselt die Führung, bevor es nun die Frankfurter sind, die ihre Führung ausbauen - 23:18. Die Hausherren um den wiedergenesenen Konstantin Schubert erarbeiten sich weitere Freiwürfe und können ihre Führung weiter behaupten - 28:21. In die Halbzeitpause geht das NBBL-Team von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS weiterhin mit einem Vorsprung, den sie sogar um zwei Punkte ausbauen konnten - 31:25.

Die zweite Halbzeit beginnt mit einem 4:0-Lauf der Gäste, die auf 31:29 verkürzen und sich nach zweieinhalb Minuten die Führung zurück erobern - 31:32. Das Spiel bleibt extrem spannend und die Führung geht hin und her - 35:34. Auch kurz vor dem Viertelende begegnen sich die Teams auf Augenhöhe und keines kann dem Spiel seinen Stempel aufdrücken - 41:41. Den Schlusspunkt des Viertels setzt Alvin Onyia mit einem erfolgreichen Dreier mit der Schlusssirene zur erneuten Führung für sein Team - 44:41.

Mit dem wichtigsten vierten Viertel der Saison vor der Brust schöpft der junge Frankfurter Leistungsnachwuchs noch mal Kraft. Jan Eichberger stellt sein Team noch mal ein bevor sie den ersten Angriff im letzten Spielabschnitt starten, den sie noch nicht in Punkte verwandeln können. Nach zwei weiteren vergebenen Angriffen gleicht das Münchener Team durch einen erfolgreichen Freiwurf das Spiel wieder aus - 44:44. Frankfurt geht in Führung und hält diese im Verlauf des vierten Viertels. Ganz abschütteln lassen sich die Münchener nicht, so dass das Spiel weiter knapp und spannend bleibt - 53:52. Dreieinhalb Minuten vor dem Ende schafft es das Team der IBAM wieder in Führung zu gehen - 53:54. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch einen erfolgreichen Freiwurf von Oliver Babitsch punkten die Münchener im direkten Gegenzug - 54:56. Den Ausgleich zum 56:56 erzielt Niklas Pons für die Frankfurter. Zum Ende entwickelt sich ein Spiel das an Spannung nicht überboten werden kann. Bei m Stand von 60:61 hat das NBBL-Team von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS, und noch 1,6 Sekunden zu spielen, Einwurf auf Höhe des Münchener Korbs. Der Ball geht zu Cosmo Grühn, der auch noch einen Wurf, jenseits der Dreipunktelinie loswird, dieser aber sein Ziel verfehlt. Die Viertelfinalserie ist mit 0:2 entschieden und die Internationale Basketball Akademie steht im NBBL / JBBL TOP4.

"Glückwunsch an IBAM zum Einzug ins TOP 4. Wir haben uns heute deutlich besser präsentiert als letzte Woche. Dass am Ende Kleinigkeiten gefehlt haben und es nicht zum Sieg gereicht hat, ist kurzfristig natürlich frustrierend. Gleichzeitig gehören auch Niederlagen wie diese zum Leistungssport und zur Entwicklung junger Spieler dazu und sind wertvolle Erfahrungswerte auf dem weiteren Weg", resümierte Headcoach Jan Eichberger nach der Partie.

Für Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS spielten: Oliver Babitsch (4 Punkte), Isaac Bonga (18, 9 Rebounds, 5 Assists), Cosmo Grühn (10, 6), Dennis Machlab (dnp), Alvin Onyia (5), Oliver Rohs, Niklas Pons (6), Leon Püllen, Konstantin Schubert (17, 8), Beat Weichsler

Von: Dennys Sidjabat

 

 

 


 

Kontakt

Norbert Kelzenberg
Abteilungsleiter

nkelzenberg(at)web.de

 

Olaf Kanngiesser
Sportlicher Leiter

olafk@t-online.de