Basketball

Aktuelles vom Basketball

NBBL-Team verliert knapp bei den Phoenix Hagen Juniors

Dienstag, 14. November 2017, 08:51

Nach einem spannenden Spiel mit vielen Runs auf beiden Seiten, 
muss sich das NBBL-Team von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
bei den Phoenix Hagen Juniors nur knapp mit drei Punkten
geschlagen geben. 
 
Miran Cumurija (Headcoach Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS - NBBL): 
"Es war ein Spiel auf Playoff-Niveau bei dem Kleinigkeiten den Unterschied 
ausgemacht haben. Ganz großes Lob an beide Mannschaften. Leider hat es für uns 
am Ende nicht mehr gereicht." 
 
In Hagen betreten Maximilian Begue, Niklas Pons, Alvin Onyia, Antonios Douloudis 
und Dennis Machlab als Starting-Five, für das NBBL-Team von Eintracht Frankfurt / 
FRAPORT SKYLINERS, das Parkett. Die jungen Frankfurter finden auf fremdem 
Parkett gut ins Spiel. Dennoch wird schon in den ersten Minuten klar, dass sich ein 
spannendes Spiel entwickeln könnte und beide Teams alles in die Waagschale werfen 
müssen, um das Spiel zu gewinnen. Das erste Viertel entscheiden die Gäste für sich 
und gehen mit einer Sechs-Punkteführung in die erste Pause - 22:16.
 
Im zweiten Viertel sind es wiederum die Hausherren, die versuchen das Spiel an sich 
zu reißen und die Partie unter Kontrolle zu bringen. Dem Frankfurter-Team von 
Headcoach Miran Cumurija fällt es in dieser Phase schwer ihren Spielplan umzusetzen.
 Die Führung wechselt und das Team der Phoenix Hagen Juniors geht seinerseits mit 
einer Führung in die Kabine - 35:44. 
 
Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeichnet sich der Playoff-Charakter dieses Spiel ab und
das NBBL-Team von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS, um Topscorer 
Maximilian Begue (30 Punkte), findet zurück ins Spiel und kann sich zum Ende des 
Viertel auf einen Punkt herankämpfen und die Partie wieder offen gestalten - 57:58. 
 
Im letzten Viertel begegnen sich beide Teams auf Augenhöhe und keines der beiden 
Leistungsnachwuchs-Teams gibt sich bis zur letzten Sekunde geschlagen. Am Ende 
verlieren die Frankfurter denkbar knapp und müssen die Heimreise ohne Punkte 
antreten - 72:75. 
 
Für Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS spielten: Cem Akbayir (2 Punkte), 
Oliver Babitsch (5), Maximilian Begue (30, 5 Rebounds), Fabian Bender (dnp), 
Antonios Douloudis (2), Nioclas Lagermann (dnp), Dennis Machlab (6, 5), 
Alvin Onyia (7), Niklas Pons (9), Leon Püllen, Len Schoormann (7), 
Tim-David Schrädt (4, 5). 
 
Nächstes NBBL-Heimspiel: Sa, 18.11.2017 um 12:00 Uhr gegen 
TSV Bayer 04 Leverkusen in Basketball City Mainhattan 

Von: Dennys Sidjabat

 

 

 


 

Kontakt

Norbert Kelzenberg
Abteilungsleiter

nkelzenberg(at)web.de

 

Olaf Kanngiesser
Sportlicher Leiter

olafk@t-online.de