Basketball

Historie

Am 4. Juni 1954 wurde die Basketballabteilung der Eintracht gegründet. An der Frankfurter Universität entsteht 1949 eine Basketballmannschaft aus Sportstudenten, die sich 1950 zum BC Frankfurt zusammenschließen, um in der Hessischen Basketball-Oberliga mitspielen zu können. Als sich 1953/54 unter den Mitgliedern Unstimmigkeiten ergeben, fast eine Gruppe von 15 Aktiven den
Entschluß auszutreten und bei der Eintracht eine neue Abteilung zu gründen. Zu den damaligen Aktiven, die bis zum heutigen Tag unserer Eintracht als Mitglied verbunden sind, gehören u.a. Prof. Dr. Kurt Kohl und Werner Kloth.

Im Jahre 1956 hatte sich die Mitgliederzahl auf 60 Aktive erhöht, obwohl die 2.Herrenmannschaft komplett den Verein verließ, um bei Grün-Weiß Frankfurt eine Basketballabteilung zu eröffnen.

Heute, nach beinahe 50 Jahren hat sich die Mitgliederzahl auf über 300 erhöht. Damit gehört die Abteilung zu den 40 größten Vereinen im Deutschen Basketball Bund e.V..

In den Jahren 1969 und 1970 wurde die Deutsche Meisterschaft bei den Senioren an den Main geholt.

Unsere Jugendmannschaften stellten seit 1992 insgesamt 3mal den Deutschen Meister. Dazu kommen etliche 2., 3. und 4. Plätze bei den Dt.Meisterschaften und unzählige Junioren-Titel bei den Hessischen-, Regional-, Südwest- und Süddeutschen Meisterschaften. Selbst International wurde Eintracht Frankfurt durch Herbert Huck bekannt, der ab 1965 als FIBA-Schiedsrichter tätig war und später auch die Abteilungsleitung innehatte.

Die Basketballabteilung stellt zur Zeit 11 Jugend-, 1 Freizeit- und 7 Seniorenmannschaften. Es gibt in unseren Mannschaften Platz für Breiten- und für Spitzensportler. Wir sind bemüht jedem Mitglied ein "Zuhause" zu geben.

Die Damen sorgten Anfang der neunziger Jahre für den bisher letzten Aufenthalt in der höchsten Deutschen Spielklasse. Leider konnte die Klasse nicht gehalten werden und so findet sich unsere 1.Damenmannschaft heute in der Oberliga Hessen wieder.

In der ersten Bundesliga waren die Herren bisher zweimal vertreten. Das erste Mal endete nach zwei Spielzeiten 1969 mit dem freiwilligen Verzicht auf den Bundesligaplatz aus finanziellen Gründen. In der Saison 1979/80 war der bisher letzte Aufenthalt der1.Herrenmannschaft in der höchsten deutschen Spielklasse der nach einem Jahr und dem sportlichen Abstieg beendet war. Danach ging es bis in die Oberliga Hessen hinunter.

Der sportliche Aufstieg führte 1992/93 bis in die 2. Bundesliga Süd. Leider mußte 1996 aus finanziellen Gründen wieder der Schritt zurück in die Regionalliga Südwest angetreten werden.

In der Saison 1998/1999 wurde der Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga Süd mit der Herrenmannschaft erreicht. Bedauerlicherweise mußte die 1. Herrenmannschaft nach der Saison 2002/2003 trotz sportlichem Klassenerhalts aus finanziellen Gründen aus der 2. Bundesliga in die Regionalliga Südwest zurückgezogen werden. In der Saison 2003/2004 wurde der 4. Tabellenplatz erreicht, wobei die Mannschaft in dieser Saison jedes Heimspiel gewann.


 

Kontakt

Norbert Kelzenberg
Abteilungsleiter

nkelzenberg(at)web.de

 

Olaf Kanngiesser
Sportlicher Leiter

olafk@t-online.de